Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Nicht mehr als zehn Meter

21.03.2015

Nicht mehr als zehn Meter

Feste Haushöhe fürBaugebiet Waldkirch

Die Projekte Neubaugebiet Am Däferberg in Waldkirch, Bau des Radwegs sowie Wasserversorgung Rechbergreuthen laufen nach Plan. Das sagte Winterbachs Bürgermeister Karl Oberschmid bei der Gemeinderatssitzung. Bürger hatten keine Einwände gegen das Baugebiet vorgebracht, doch das Landratsamt habe unter anderem angeregt, auf die zulässigen Zelt- und Krüppelwalmdachformen zu verzichten und die Erhöhung der Gebäudegeschosse zu überdenken.

Die Ratsmitglieder wollen aber bei den Dachformen am ursprünglichen Plan festhalten, da in der Umgebung bereits mehrere Zeltdachgebäude errichtet wurden und dies die gängigste Dachform sei. Außerdem werde eine Gebäudehöhe von maximal zehn Metern festgesetzt. Das Landratsamt empfehle weiter, durch die auf fünf Meter verkleinerte südliche Grünfläche eine Bebauung durch Nebengebäude auszuschließen. Da hier aber ohnehin keine „massive“ Bebauung möglich sei, werde auch hier an der ursprünglichen Bauplanversion festgehalten.

Für den geplanten Radweg nach Baiershofen würden die Baugrunduntersuchungen bereits laufen. Anfang April gebe es eine Besprechung, damit jede Gemeinde wisse, welche Kosten auf sie zukommen. Besprochen wurde auch das integrale Hochwasserkonzept. Das Thema sei bisher nicht so intensiv behandelt worden, gab Oberschmid zu. Denn die Gemeinde sei nicht so betroffen wie Dürrlauingen oder Haldenwang, die näher an der Mindel liegen. Bis zur nächsten Sitzung sollen sich die Ratsmitglieder nun in die Unterlagen des Wasserwirtschaftsamtes einlesen. (krij)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren