Newsticker
EU erhält 50 Millionen weitere Biontech-Impfdosen bis Ende Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Offonia zaubert ein kleines Prinzenpaar aus dem Hut

Fasching

18.11.2019

Offonia zaubert ein kleines Prinzenpaar aus dem Hut

Jenny I. und Sandro I. (Mitte) sind das Prinzenpaar der Offonia. Katharina I. und David I. repräsentieren das neue Jugendprinzenpaar.
Foto: Peter Wieser

Die Offinger Faschingsgesellschaft präsentiert überraschend ein Jugendprinzenpaar. Seit August haben die Mitglieder dies unter Verschluss gehalten.

Bis zuletzt hatte es bei der Inthronisation der Offonia am Samstag in der Offinger Mindelhalle so gut wie niemand gewusst: Die Offonia hat in dieser Saison neben dem großen Prinzenpaar wieder ein Jugendprinzenpaar.

Prinzessin Jenny I. (Jenny Lenhart) und Prinz Sandro I. (Sandro Sutner), beide aus Offingen, regieren ab jetzt über Offingen. „Der Fasching liegt mir schon von väterlicher Seite im Blut“, verrät Jenny. Kein Wunder: Die 19-Jährige ist nämlich die Tochter von Offonia-Präsident Armin „Ringo“ Lenhart, der vor einigen Jahren selbst schon Prinz war. Begonnen hat Prinzessin Jenny ihren Weg in der Offonia bereits in der Kindergarde, war Kinderprinzessin und begeisterte zuletzt als großes Tanzmariechen. Damit liegt der Kinderpflegerin das Tanzen sozusagen im Blut. „Prinzessin zu sein, das war schon immer ein Traum von mir, und vor allem mit dem richtigen Partner an meiner Seite“, fügt sie hinzu.

Prinz und Prinzessin kennen sich seit der Schulzeit

Den hat sie mit Prinz Sandro allemal und fest stand es bereits nach dem letzten Fasching. Beide kennen sich seit ihrer Schulzeit, auch privat sind sie seit vielen Jahren ein Paar. „Ich begleite Jenny seitdem als seelischer Unterstützer durch den Fasching“, sagt der 20-jährige Sonnenschutz- und Rollladenmonteur. Aber jetzt als Offonia-Prinz auf der Bühne zu stehen, das sei schon ein bisschen ungewöhnlich. Trotz Fasching und allem, was dazugehört, lieben es Jenny und Sandro privat etwas ruhiger: Zeit mit Freunden verbringen, reden, Kaffee trinken oder einmal Essen gehen. Auf die Frage, was das denn am liebsten sei, verraten sie: „Alles, es gibt nichts, was es nicht gibt.“ Was die Faschingssaison und ihre Regentschaft betrifft: „Wenn nicht jetzt, wann dann? Wir wünschen uns eine schöne, unvergessliche Saison und dass wir das Publikum mit viel Gefühl begeistern“, fügen sie hinzu. Was auf die Herzen wirken soll, das müsse auch von Herzen kommen.

Katharina und David Klaiber sind Geschwister

Katharina I. und David I. (Katharina und David Klaiber) aus Offingen sind nicht nur das Jugendprinzenpaar, sie sind auch Geschwister. Obwohl es Ende August feststand, war es bis zum Schluss geheim. Prinzessin Katharina ist 15 Jahre alt und besucht die neunte Klasse der Mittelschule Offingen. „Sport, überhaupt Geräte- und Bodenturnen“, nennt sie ihr Lieblingsfach. Neben Tanzen, sie gehört der Offonia-Jugendgarde an, spielt sie beim TSV Offingen aktiv Fußball. Schon als kleines Kind sei es ihr großer Wunsch gewesen, einmal Prinzessin zu sein, fügt Katharina hinzu. Während sie lieber Pizza mag, steht bei ihrem Bruder der Sauerbraten mit Spätzla bei der Oma ganz oben auf der Speisekarte.

David ist 14 Jahre alt, besucht die achte Klasse des Dossenberger-Gymnasiums Günzburg und auch bei ihm steht Sport ganz vorne. „Alles, was Spaß macht“, sagt er. Für ihn sei es das erste Jahr, im Fasching aktiv mit dabei zu sein. In jedem Fall freuen sich die zwei schon jetzt darauf, „im Fasching zusammen auf der Bühne zu stehen“, verraten Katharina und David.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren