Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Oldtimerrallye macht Station in Günzburg

07.07.2010

Oldtimerrallye macht Station in Günzburg

Ulm/Günzburg Die 5. Auflage der Oldtimerrallye namens Donau Masters startet am morgigen Donnerstag, 8. Juli, auf dem Münsterplatz in Ulm. Am Start sind in diesem Jahr 92 alte Autos verschiedener Marken und zusätzlich 15 Begleitfahrzeuge. Sie fahren am Donnerstag um 17 Uhr los in Richtung Budapest. Dabei kommen sie am Donnerstagabend auch in Günzburg vorbei. Stempelstelle wird das Café Kulisse sein, wo die Oldtimer gegen 18 Uhr erwartet werden. Wie immer verfolgen die Fans alter Fahrzeuge damit auch einen guten Zweck. Davon profitieren Kinder in allen Ländern, durch die der Fahrzeugkonvoi bis nach Budapest fährt.

Bis nach Ungarn

Am Donnerstag werden die Fahrzeuge ab 13 Uhr auf den Münsterplatz rollen. Gegen 14 Uhr wird das Teilnehmerfeld komplett sein. Bis zum Start um 17 Uhr ist dann Oldtimerparty auf dem Münsterplatz mit der Verlosung von neun Flugreisen nach Budapest. Die erste Etappe führt zur Gaststätte San Remo in der Herdbrucker Straße. Von dort aus geht es direkt zur Traumfabrik in der Lessingstraße, wo die Oldtimer durch die Halle fahren. Danach geht es weiter über Reutti nach Finningen zum Landgasthof Hirsch, wo die Fahrzeuge um 17.20 Uhr erwartet werden. Weiter geht es in die Günzburger Altstadt (17.30 Uhr). Anschließend startet die erste Nachtetappe, die noch am Donnerstagabend nach Regensburg führt.

Die Königsetappe führt dann am Freitag über Passau, Linz und Melk ins 480 Kilometer entfernte Bratislava. Über die Südslowakei wird schließlich der Hungaroring zur letzten Wertungsprüfung. Nach 980 Kilometern ist dann Siegerehrung im Budapester Lokal "Gundel". Am Sonntag wollen die Teilnehmer wieder zu Hause sein. (rost)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren