Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige

Guntiafest

16.06.2017

Parken und feiern

Günzburger Altstadt für Fahrzeuge gesperrt. Für Anlieger gibt es Ersatzparkplätze

Wo gefeiert wird, können keine Autos fahren oder parken. Deshalb wird wegen des Guntiafestes der gesamte Günzburger Altstadtbereich für Fahrzeuge aller Art von Samstag, 24. Juni, 6 Uhr, bis Montag, 26. Juni, 10 Uhr, gesperrt.

Ab dem kommenden Freitag, 23. Juni, von 18 Uhr bis Sonntag, 25. Juni, 24 Uhr gilt ein generelles Parkverbot.

Für Anwohner der Altstadt und Zulieferer ist der Verkehr nach Mitteilung der Stadt Günzburg am Samstag von 6 bis 14 Uhr, am Sonntag von 6 bis 9 Uhr und am Montag ab 0.30 Uhr gestattet. Der Anwohner- und Lieferverkehr wird nördlich des Marktplatzes sowie zum Marktplatz über den Kuhberg, südlich des Marktplatzes über die Kapuzinergasse, zu diesen Zeiten zugelassen.

Für Anwohner steht während des Guntiafestes in der Zeit von Samstag, 16 Uhr, bis Montag, 9 Uhr, der Parkplatz an der Kapuzinermauer kostenlos zur Verfügung.

An der Jahnstraße werden drei Taxiplätze sowie in der Augsburger Straße zusätzliche Behindertenparkplätze eingerichtet. Die Stadt Günzburg empfiehlt den Besuchern des Guntiafestes, die Parkplätze an den Randzonen der Innenstadt zu nutzen und den Weg zur Altstadt zu Fuß zurückzulegen.

Parkmöglichkeiten gibt es laut Pressemitteilung der Stadt unter anderem auch auf dem Kundenparkplatz der Firma Osterlehner an der Maria-Theresia-Straße am Samstag ab 16 Uhr, jeweils ab 20 Uhr am Samstag bei Rewe an der Maria-Theresia-Straße und Netto an der Geschwister-Scholl-Straße.

Ausschließlich am Sonntag können Festbesucher, die mit dem Auto kommen, auch beim V-Markt an der Augsburger Straße parken. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren