Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Plädoyer für die Wertstoffhöfe

CSU-Versammlung

31.03.2015

Plädoyer für die Wertstoffhöfe

Sauter sieht in der Osttrasse die einzige Chance für eine Umfahrung

Aktuelle Themen wie das Hallenbad in Leipheim und das Eisstadion in Burgau rückte Leonhard Ost bei der Hauptversammlung der CSU Ellzee in den Fokus. Auch die Sanierung der Krumbacher Schulen mit 50 Millionen Euro sprach der Ortsvorsitzende an und plädierte dafür, dass nach Schließung der Pyrolyse und Einführung der gelben Tonne die größeren Wertstoffhöfe erhalten bleiben sollen.

Bürgermeister Karl Schlosser sprach den Ausbau der Kinderbetreuung (Krippe) und Baumaßnahmen im Gemeindebereich an, die ohne öffentliche Zuschüsse von der Gemeinde nicht bewältigt werden können. Für den Ausbau der Kinderbetreuung, deren sieben Plätze besetzt sind, nannte er Kosten von 141000 Euro (Zuschuss 47450 Euro). Die Breitbandversorgung schlägt mit 630000 Euro zu Buche, die Hochwasserschäden in Stoffenried bezifferte er auf 57000 Euro und den Ausbau der Brühlstraße mit Bachsanierung auf 418000 Euro. Die Gesamtzuschüsse für Gemeindeaufgaben beliefen sich laut Schlosser auf 825000 Euro.

Der CSU-Landtagsabgeordnete Alfred Sauter sprach über Breitbandversorgung, das Thema Stromtrasse und den Zustrom von Asylbewerbern. Auch das Thema Ortsumgehung Ichenhausen schnitt er an. Die Osttrasse sei die einzige Möglichkeit, das Projekt zu entwickeln, die Devise laute: Osttrasse oder keine Umgehung. Würde es mit der Aufnahme in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes nicht klappen, dann liege das Thema in den kommenden 15 Jahren auf Eis, sagte Sauter.

Bei den Wahlen erhielten in der Mehrheit die bisherigen Amtsinhaber das Vertrauen: Vorsitzender Leonhard Ost, Stellvertreter Manfred Hohnke und Willibald Kempfle, Schatzmeisterin Helga Ost, Schriftführerin Brigitte Hohnke, Beisitzer Karl Schlosser und Ferdinand Bisle. Delegierte zur Kreisversammlung sind Leonhard Ost und Karl Schlosser, Kassenprüfer Josef Essenwanger und Josef Hoser. (eos)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren