Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Polizei-Serie: Hier kommt Ihr Notruf an: Sie schicken im Kreis Günzburg die Polizei in den Einsatz

Polizei-Serie
24.09.2021

Hier kommt Ihr Notruf an: Sie schicken im Kreis Günzburg die Polizei in den Einsatz

Polizeipräsidium Kempten, die Einsatzzentrale. Hier kümmern sich gerade (links) Polizeioberkommissar Jörg Ensslin und Polizeihauptmeister Thorsten Herzog um den Funk.
Foto: Martina Diemand

Plus Die Einsatzzentrale ist das Herzstück der Polizei. Hier landen Notrufe, hier werden Streifen disponiert. Und in Kempten wird auch das Image der Polizei gepflegt.

Sie ist da, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Doch die Polizei wird zunehmend nicht mehr als Freund und Helfer wahrgenommen. Einsatzkräfte werden immer häufiger beleidigt und verletzt. Gerade in sozialen Medien wird ihre Arbeit kritisiert – wie nach einem Schusswaffengebrauch im Frühjahr dieses Jahres in Krumbach. Doch wie arbeiten die Beamtinnen und Beamten? Wie werden sie ausgebildet? Und was machen die Attacken mit ihnen? Ein Blick hinter die Kulissen der Polizei im Landkreis Günzburg.

Angesichts von mehr als 100.000 Not- und insgesamt noch mehr Einsätzen im Jahr könnte man meinen, dass es hier betriebsamer zugehen muss. Doch die Geräuschkulisse ist gedämpft, alles wirkt ziemlich entspannt. Das hängt nicht nur damit zusammen, dass gerade Montagvormittag und nicht Samstagabend ist - am Wochenende und vor Feiertagen ist am meisten zu tun. Es hat auch damit zu tun, dass hier nur erfahrene Polizisten arbeiten, die Innenausstattung Geräusche minimiert und jeder mithilfe eines Headsets telefoniert. Sollte es mal eine Sonderlage wie eine Geiselnahme oder etwas in der Art geben irgendwo dort draußen, wäre die Situation natürlich eine andere. Dann würde es auch hier anders zugehen in der Einsatzzentrale im Obergeschoss des Polizeipräsidiums in Kempten in der Nähe von Iller und Adenauerring, von wo aus die Kollegen im gesamten Bereich von Schwaben Süd/West koordiniert werden und somit auch im Landkreis Günzburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.