Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Polizei-Serie: Warum Helikopter für die Polizei unverzichtbar sind

Polizei-Serie
09.10.2021

Warum Helikopter für die Polizei unverzichtbar sind

Die Polizeihubschrauber mit ihren Besatzungen helfen dabei, Leben zu retten und Kriminelle zu fassen. Trotzdem nehmen die Beschwerden über Lärm zu.
Foto: Ralf Lienert (Archivbild)

Plus Immer wieder wird Kritik laut, wenn ein Polizeihubschrauber über einem Ort kreist. Doch wofür werden die Maschinen eingesetzt? Ein Besuch bei zwei Fliegerstaffeln.

Sie ist da, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Doch die Polizei wird zunehmend nicht mehr als Freund und Helfer wahrgenommen. Einsatzkräfte werden immer häufiger beleidigt und verletzt. Gerade in sozialen Medien wird ihre Arbeit kritisiert – wie nach einem Schusswaffengebrauch im Frühjahr dieses Jahres in Krumbach. Doch wie arbeiten die Beamtinnen und Beamten? Wie werden sie ausgebildet? Und was machen die Attacken mit ihnen? Ein Blick hinter die Kulissen der Polizei im Landkreis Günzburg.

"Es ist wie früher, hier ist man noch Freund und Helfer", sagt Polizeihauptkommissar Michael Mayer. Der 54-Jährige ist Flugtechniker bei der Hubschrauberstaffel der bayerischen Polizei am Hauptstandort am Flughafen München. "Es ist ein sehr positiver Dienst." Denn er und die anderen Teammitglieder verfolgen nicht nur Verbrecher aus der Luft oder haben Großveranstaltungen im Blick, sondern sind oft in die Suche nach Vermissten eingebunden. Ein Drittel ihrer Einsätze dreht sich darum. Dennoch schlägt auch ihnen zunehmend Unverständnis entgegen, wenn sie etwa in der Nacht unterwegs sind. "Die Beschwerden wegen des Lärms nehmen zu."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.