Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Polizeieinsätze: Handfester Streit auf Parkplatz in Günzburg

Landkreis Günzburg

22.11.2020

Polizeieinsätze: Handfester Streit auf Parkplatz in Günzburg

Die Polizei im nördlichen Landkreis Günzburg hatte in den vergangenen Tagen einiges zu tun.
Bild: Symbolbild: Bernhard Weizenegger

Ein 55-Jähriger verletzt einen 60-jährigen Mann in Günzburg. Welche Einsätze die Polizei im nördlichen Landkreis noch alles hatte.

Eine handfeste Auseinandersetzung hat sich am Samstag zur Mittagszeit auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Günzburg ereignet. Wie die Polizei berichtet, soll ein 55-jähriger Mann einen 60-Jährigen unvermittelt beleidigt haben, nachdem dieser sich mit seinem Handy beschäftigte. Zudem stieß der 55-Jährige nach Angaben der Polizei den anderen Mann im weiteren Verlauf gegen den auf dem Parkplatz befindlichen Fahrradständer, wodurch der 60-jährige leicht verletzt wurde.

Kontaktbeschränkung Mehrere pöbelnde Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sind der Polizei am Samstagabend gegen 21.50 Uhr in der Von-Richthofen-Straße in Leipheim mitgeteilt worden. Im Rahmen der daraufhin durchgeführten Kontrolle ergab sich, dass die Jugendlichen gegen die aktuell geltende Kontaktbeschränkung verstoßen haben. Gegen sie wurde jeweils ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

30-jähriger Mann ist bewusstlos am Günzburger Bahnhof

Kräutermischung Eine bewusstlose Person am Günzburger Bahnhof ist am frühen Freitagabend der Polizeiinspektion Günzburg mitgeteilt worden. Eine Streife traf den bereits wieder ansprechbaren 30-Jährigen an, welcher in einem Gespräch einräumte, zuvor Kräutermischungen konsumiert zu haben. Bei dem Mann kamen im Rahmen einer Durchsuchung laut Polizei insgesamt zwei Päckchen Kräutermischungen zum Vorschein. Nach einer kurzen Erstversorgung durch ebenfalls anwesende Rettungskräfte wurde der Beschuldigte entlassen. Ihn erwartet nun ein Verfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Alkohol Am Samstag gegen 18.15 Uhr ist ein 46-jähriger Autofahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Riedheim und Leipheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen worden, bei der die eingesetzten Beamten deutlichen Alkoholgeruch feststellten. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Bei dem verantwortlichen Fahrzeugführer wurde einen Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ihn erwartete nun einen Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Sachbeschädigung Im Verlauf der vergangenen Woche ist an einer ehemaligen Gaststätte in Großanhausen ein Fenster mit einem Stein eingeworfen worden. Dabei zersplitterten sowohl die äußere wie auch die innere Scheibe. Der Schaden dürfte laut Polizei unter 100 Euro liegen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau entgegen.

3000 Euro teurer Rasenmäher aus Scheune in Unterknöringen gestohlen

Diebstähle Um einen Rasenmäher aus einer Scheuen in der Krumbacher Straße in Unterknöringen zu stehlen, hat ein bislang unbekannter Täter das Schloss aus dem Schiebetor aufgebrochen. Es handelte sich um einen gelben Aufsitzrasenmäher mit einem Frontmähwerk und einer Knicklenkung der Marke Stiga Park Pro. Der Rasenmäher dürfte laut Polizei noch einen Wert von etwa 3000 Euro haben. Die Tat ereignete sich irgendwann zwischen Juli und dem 20. November, Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau entgegen.

Irgendwann zwischen Freitag, 20. November, 20 Uhr, und Samstag, 21. November, 6.30 Uhr, wurden in der Straße Zeiselhalde in Jettingen-Scheppach im Ortsteil Schönenberg von einem geparkten Smart beide Kennzeichen entwendet. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter der Telefonnummer 08222/96900 entgegen.

Unfallfluchten Eine 59-jährige Frau hat ihr Auto von Mittwoch bis Freitag im Bereich des Buchenweges in Günzburg am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als sie am Freitagvormittag zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrte, bemerkte sie laut Polizei eine Beschädigung im Bereich der vorderen Stoßstange linksseitig. Der etwa 1000 Euro teure Schaden dürfte von einem anderen Auto stammen. Hinweise an die Polizeiinspektion Günzburg, Telefon 08221/919-0.

Eine zweite Unfallflucht in Günzburg konnte dagegen schnell geklärt werden. Am Freitagabend touchierte eine Autofahrerin am Marktplatz beim Rückwärtsausparken ein geparktes Auto und fuhr danach einfach weiter. Der Unfall konnte von einem Zeugen beobachtet werden, weshalb eine Frau aus den Landkreis Günzburg, ermittelt werden konnte. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro. (zg)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren