Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Probleme mit zwei Sattelzügen

Landkreis Günzburg

09.02.2015

Probleme mit zwei Sattelzügen

Die Polizei hat in Burtenbach einen Sattelzugfahrer angehalten, der gegen das Sonntagsfahrverbot verstoßen hatte.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nicht an das Sonntagsfahrverbot hat sich ein Sattelzugfahrer im Landkreis Günzburg gehalten.

Die Autobahnpolizei Günzburg hat am Sonntagmittag in Burtenbach einen polnischen Sattelzug überprüft. Der 27-jährige Fahrer war trotz des Sonntagsfahrverbots unterwegs. Bei der Kontrolle des Fahrtenschreibers stellte sich heraus, dass dieser manipuliert worden war und deshalb keine Fahrt aufzeichnete. Der Fahrer räumte dies nach Angaben der Polizei ein. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Sicherheitsleistung an.

 Am Abend war dann ein anderer Sattelzug auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs und verlor auf Höhe von Jettingen-Scheppach zwei Eisplatten, die sich über Nacht auf dem Fahrzeug gebildet hatten. Ein Kleintransporter wurde von den Platten getroffen. Es entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Da der Sattelzugfahrer den Unfall nicht bemerkt hatte, fuhr er weiter. Er wurde schließlich von einer Polizeistreife aus Mühlhausen gestoppt. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren