Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Prozess in Günzburg: Mehrere Drogendeals: 35-Jähriger ohne Vorstrafe soll direkt ins Gefängnis

Prozess in Günzburg
23.10.2019

Mehrere Drogendeals: 35-Jähriger ohne Vorstrafe soll direkt ins Gefängnis

Neun Drogenschäfte wirft die Staatsanwaltschaft einem 35-Jährigen vor, bei denen er mehr als 3500 Euro verdient haben soll. Vor allem Haschisch und Kokain soll gehandelt worden sein.

Ein 35-Jähriger hat Haschisch und Kokain an mehrere Abnehmer im Kreis Günzburg verkauft. Davon ist die Justiz überzeugt. Er schweigt vor Gericht.

Wenn jemand Drogen kaufen möchte, dann bestellt er bei seinem Dealer in der Regel nicht „20 Gramm Haschisch“ oder „fünf Gramm Kokain“. Es werden Codewörter benutzt, die theoretisch auch etwas anderes bedeuten könnten. Natürlich kennt auch die Polizei diese szenetypische Sprache. Vor Gericht kann die Verklausulierung von Drogenbestellungen trotzdem wichtig werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.