Newsticker

Corona-Zahlen auf Mallorca steigen - Reisewarnung möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Rastlose Feuerwehren in Günzburg und Umgebung

Günzburg

18.06.2020

Rastlose Feuerwehren in Günzburg und Umgebung

Eigentlich ist der Bubesheimer Bach in Günzburg (hier am Lehrbienenstand) ein Rinnsal. Nicht aber am Mittwochabend.
Bild: Christian Eisele

Unwetter am Mittwochabend fordern die Helfer - und das nach dem Explosions-Einsatz am Günzburger Bahnhof.

Kaum waren die Arbeiten nach der Explosion am Günzburger Auweg abgearbeitet, zog eine Stark-regenfront über Bubesheim, Günzburg und Leipheim. Im Einsatz waren nach dem Kenntnisstand des Günzburger Kommandanten Christian Eisele die Feuerwehren aus Bubesheim, Deffingen, Denzingen, Günzburg und Leipheim.

Die Günzburger Wehr musste ab 16.30 Uhr insgesamt zehn Mal zu Einsätzen ausrücken.

Ein weites Einsatzgebiet

Entweder drohten Keller vollzulaufen oder es waren Straßen überflutet. Die Einsatzstellen erstreckten sich in Günzburg von der Violastraße, Reindlstraße, dem Königswiesenweg, dem Wasserburgerweg, bis zur Schlachthausstraße, der Daimlerstraße und den Mühlwegtunnel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Günzburger Feuerwehr war insgesamt mit sieben Fahrzeugen und 25 Mann bis um 23.30 Uhr im Einsatz.

Und damit nicht genug. Die Feuerwehr musste am Donnerstagvormittag wieder ausrücken – exakt um 9.16 Uhr.

Das hatte aber nichts mit dem Unwetter zu tun. Im Forum am Hofgarten hatten Arbeiter bei Bauarbeiten Staub erzeugt. Dieser gelangte in einen Rauchmelder, der daraufhin Alarm schlug. (zg)

Lesen Sie außerdem:

Explosion am Bahnhof in Günzburg: So lief der Einsatz ab

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren