1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Rekordsaison im Legoland

Günzburg

03.11.2016

Rekordsaison im Legoland

Das Legoland in Günzburg erfreut sich großer Beliebtheit.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Das Jahr 2016 war für den Park „einzigartig“. Auch im Winter wird es nicht ruhig. Und nächstes Jahr wird viel investiert.

Am kommenden Sonntag hat das Günzburger Legoland letztmalig in diesem Jahr geöffnet, bevor sich der Freizeitpark mit einem Feuerwerk in die Winterpause verabschiedet. Aber ruhig wird es trotzdem nicht, heißt es in einer Mitteilung. Im angrenzenden Feriendorf erwartet die Gäste bei der Winteröffnung Kulinarisches und im Park laufen die Bauarbeiten für die Neuheit 2017 auf Hochtouren.

Mit 9,2 Millionen Euro ist der neue Themenbereich „Lego Ninjago World“ die größte Investition, die seit der Eröffnung im Jahr 2002 im Park getätigt wird (wir berichteten). Geschäftsführer Martin Kring ist mit der auslaufenden Saison sehr zufrieden: „Für uns war 2016 eine absolut einzigartige Saison. Wir durften nicht nur den 20-millionsten Gast begrüßen, sondern haben auch unseren eigenen Besucherrekord aus dem vergangenen Jahr gebrochen. Die Gästezahlen konnten wir im Vergleich zu 2015 um knapp vier Prozent steigern.“

Die Parkneuheiten seien auf eine positive Resonanz gestoßen wie auch die erneute Erweiterung im Übernachtungsbereich. „Mit der neuen Drachenburg haben wir unsere Übernachtungskapazitäten im Feriendorf auf über 2000 Gäste pro Nacht erhöht. Die ausgezeichnete Auslastung des gesamten Feriendorfes zeigt uns, dass dies der richtige Schritt war und das Resort als Kurzreiseziel weiterhin oben auf der Wunschliste von Familien steht“, erläutert Kring.

Die Saison startet am 1. April. Der Park feiert den Auftakt in die Jubiläumssaison – am 17. Mai wird Legoland Deutschland 15 Jahre alt – mit der Eröffnung des neuen Themenbereichs. zg

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren