1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Roboter hilft Patienten im Therapiezentrum Burgau

Burgau

21.04.2019

Roboter hilft Patienten im Therapiezentrum Burgau

Die Patienten werden von einem Roboter unterstützt.
Bild: Sonja Walk/Therapiezentrum

Es gibt neue Möglichkeiten der Behandlung in der Burgauer Klinik. Sie hat damit bereits gute Erfahrungen gemacht.

Häufig kommt es etwa durch einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma zu einer Lähmung von Armen und Händen. Hierdurch sind die Betroffenen oft erheblich in ihrer Selbstständigkeit und Teilhabe am Leben eingeschränkt. Um diesen Patienten eine zusätzliche Behandlungsmöglichkeit anzubieten, verfügt das Therapiezentrum Burgau nun über zwei hochmoderne Arm-Rehabilitations-Roboter.

Mit ihnen können Patienten gemeinsam mit Therapeuten die Funktion von Arm und Hand wieder effektiv trainieren und verbessern. Der Roboter unterstützt dabei den gelähmten Arm beziehungsweise die gelähmte Hand durch eine gezielte Gewichtsentlastung und ermöglicht so einen größeren Bewegungsumfang, eine bessere Koordination sowie eine bessere Kraftentwicklung. Das Training erfolgt spielerisch durch die Steuerung von Geschicklichkeits-Spielen am Bildschirm durch den gelähmten Arm.

Mit dieser neuen Technologie verbindet das Therapiezentrum erneut die Erkenntnisse der modernen Rehabilitationsforschung mit dem großen Erfahrungsschatz des therapeutischen Behandlungsteams, damit die betroffenen Patienten auch weiterhin die besten Chancen auf eine möglichst optimale Erholung haben, teilt die Einrichtung mit. Die Klinik habe bereits beste Erfahrungen mit einem Gangroboter gesammelt und bietet nun ein hochmodernes Robotikportfolio für alle Extremitäten. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren