Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sattelzug verliert Diesel: Auto hatte ihn geschnitten

Jettingen-Scheppach

16.01.2019

Sattelzug verliert Diesel: Auto hatte ihn geschnitten

Die A8 ist stellenweise stark mit Dieselkraftstoff verschmutzt worden.
Bild: Elisa Glöckner (Symbolbild)

Die A8 ist teilweise stark mit Dieselkraftstoff verschmutzt worden. Vorausgegangen war ein Unfall auf der Autobahn. Die Polizei sucht Zeugen.

Zu einem Unfall mit rund 10000 Euro Sachschaden ist es am Dienstabend kurz vor 20 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau gekommen. In diesem Zusammenhang sucht die Autobahnpolizei Günzburg nach einen roten Auto. Der Fahrer eines Sattelzugs war kurz vor der Wildbrücke über die Autobahn auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart gefahren. Dabei hatte ihn ein roter Pkw überholt und beim Wiedereinscheren nach rechts geschnitten. Er musste mit seinem Lkw stark abbremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der Sattelzug schrammte deshalb mit der rechten Seite entlang der Schutzplanke. Hierdurch wurde der Tank des Fahrzeugs beschädigt, was der 58-jährige Fahrer jedoch erst später beim Anhalten auf der Tank- und Rastanlage Burgauer See bemerkte. Ab der Anschlussstelle Burgau war die Fahrbahn stark mit Dieselkraftstoff verschmutzt worden. Zur Fahrbahnreinigung wurde ein Spezialgerät durch den Autobahnbetreiber Pansuevia angefordert und eingesetzt. Außerdem half die Feuerwehr Burgau bei der Beseitigung. Zu dem roten Auto sind bisher keine weiteren Erkenntnisse vorhanden. (zg)

Zeugenaufruf Die Autobahnpolizei Günzburg bittet unter der Telefonnummer 08221/919-311 Zeugen des Unfalls auf der A8, sich bei ihr zu melden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren