Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Schmierereien und kaputte Schilder

Vandalismus

09.10.2017

Schmierereien und kaputte Schilder

Mehrere Fälle in der Region beschäftigen die Polizei

Eine ganze Reihe von Sachbeschädigungen durch Vandalismus hat in den vergangenen Tagen die Polizei in der Region beschäftigt.

Unbekannte haben vermutlich bereits Anfang der vergangenen Woche bei Röfingen eine Brücke an der Staatsstraße 2025 mit Graffiti besprüht. Unter anderem wurde ein etwa 50 mal 50 Zentimeter großes Hakenkreuz mit Herz auf eine der Wände aufgebracht. In der Nacht zum Samstag rissen Unbekannte zwei Verkehrsschilder (Stopp und Haltverbot) im Auweg in Günzburg kurz nach der Bahnunterführung aus der Verankerung im Boden und steckten diese in den nahegelegenen Altglascontainer. In derselben Nacht besprühten dann Täter in der Max-Eyth-Straße und im Riedweg in Leipheim mehrere Firmenfahrzeuge, Häuserfassaden, Verkehrszeichen, Klingel- sowie Firmenschilder und ein Trafohäuschen mit blauer Farbe.

Bei der Aufklärung der Vorfälle hofft die Polizei auf die Hilfe von Zeugen. Wegen der Schmierereien in Röfingen bittet die Polizei Burgau unter der Telefonnummer 08222/96900 um Hinweise. Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zum Tathergang des Vandalismus in Günzburg oder den Schmierereien in Leipheim machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Günzburg, Telefon 08221/919-0 in Verbindung zu setzen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren