Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Shisha setzt Kissen in Brand

Jettingen

08.10.2017

Shisha setzt Kissen in Brand

Feuerwehrleute aus Jettingen, Scheppach und Burgau sind am Samstagabend zu einem Kellerbrand gerufen worden. Doch der stellte sich vor Ort als nicht gravierend dar.
Bild: Mario Obeser

Weil aus seinem Keller starker Rauch drang, informierte ein Mann in die Feuerwehr. Der Brand war schnell gelöscht.

Ein Brand in einem Keller in Jettingen hat sich am Samstagabend als nicht so gravierend herausgestellt, wie vermutet. Nach Angaben der Polizei hatte ein junger Mann daheim in dem Partyraum eine Shisha geraucht und danach offenbar die Kohlen nicht richtig abgelöscht. Dadurch fing ein daneben befindliches größeres Sitzkissen Feuer und es kam zu einer recht starken Rauchentwicklung. Der Wohnungsinhaber ging bei Bemerken des Rauches von einem größeren Feuer aus und alarmierte die Feuerwehr. Somit rückten die Feuerwehren aus Jettingen, Scheppach und Burgau sowie der Rettungsdienst mit Notarzt aus. Es gab keine Verletzten und die Feuerwehr musste lediglich das angebrannte Kissen aus dem Keller holen und den Keller mit ihrem Lüfter durchlüften. Es entstand nach bisherigen Erkenntnissen nur geringer Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren