Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Siebenjährige in Büsche gelockt

Landkreis Günzburg

29.10.2017

Siebenjährige in Büsche gelockt

Die Polizei hat einen 59-Jährigen festgenommen, der ein Mädchen missbraucht haben soll.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolfoto)

Ein 59-Jähriger sitzt wegen Missbrauchsverdachts in U-Haft.

Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch eines siebenjähriges Kindes wird derzeit gegen einen 59 Jahre alten Mann ermittelt. Er sitzt nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei berichtet, wurde bereits am 22. September bei der Polizeiinspektion Günzburg der Verdacht des Missbrauchs eines siebenjährigen Mädchens angezeigt. Das Kind befand sich einen Tag zuvor zur Mittagszeit auf dem Heimweg von der Schule. Ein Mann fuhr zunächst mit seinem Fahrzeug an seinem späteren Opfer vorbei und stellte dann seinen Wagen in einer Parkbucht ab. Er ging nach Angaben der Polizei gezielt auf das Mädchen zu und lockte es in ein angrenzendes Buschwerk. Dort begann er vor dem Kind zu onanieren. Das Kind konnte flüchten und offenbarte sich erst später zuhause seiner Mutter. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat aufgrund dessen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Den Beamten gelang es nun, einen dringend Tatverdächtigen, einen 59-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Göppingen, zu ermitteln. Der Mann, der jegliche Tatbeteiligung abstreitet, wurde vergangene Woche dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft anordnete. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren