1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sommersongs bei tropischen Temperaturen

Jahreskonzert

02.07.2019

Sommersongs bei tropischen Temperaturen

Beim Jahreskonzert der Musikschule Gundremmingen, Offingen, Rettenbach am Sonntag erhielten die jungen Musikerinnen und Musiker einen großen Applaus. Am Ende gingen alle mit einem Stück aus dem Musical „Wakatanka“ musikalisch auf Büffeljagd.
Bild: Peter Wieser

Junge Musiker zeigen in Gundremmingen, was sie so alles drauf haben. Danach kommt die nächste Generation junger Musikanten zum Zug

Der Vormittag gehörte den jungen Musikerinnen und Musikern der Musikschule Gundremmingen Offingen, Rettenbach. Am Sonntag präsentierten diese beim Jahreskonzert auf dem Vorplatz des Gundremminger Kulturzentrums ihr Können. Mit coolen Songs bei Saharahitze und tropischen Temperaturen, wie Musikschulleiter Klaus Schlander es nannte. Insgesamt besuchen derzeit rund 320 Schüler die Musikschule.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Da passte Scott Joplins „Entertainer“ von Lukas Lippl am Fagott zum Auftakt bestens und Eduard Hiller, weiterer Fagottist an der Musikschule, bewies, wie weit man an diesem Instrument nach neun Monaten schon sein kann. Das zeigten auch Jakob und Benedikt Baumeister, die gerade einmal ein halbes Jahr Posaune spielen, mit dem „Posaunenruf“. Das Trompetenduo Anna Kranz und Mia Linse präsentierten den „Bananaboat-Song“ und Zoe Baumeister lud an der Querflöte zu einem fröhlichen „Flöten-Boogie“ ein.

In der Musikschule Gundremmingen Offingen, Rettenbach werden nicht nur ganz junge Musiker unterrichtet, sondern auch etwas ältere: Beim „O Susanna-Potpourri“ saßen mit Claudia und Fabian Müller am Akkordeon Mutter und Sohn gemeinsam auf der Bühne.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jonas Pfister, der in der Musikschule gleich zwei Fächer belegt, überzeugte mit dem Song „On the sunny Side of the Street“ sowohl im Gesang, wie im Anschluss instrumental am Saxopfon. So auch „Jugend musiziert“-Gewinnerin Simone Eisele: Sie präsentierte auf der Gitarre den „Honeypiper Love Song“. Laura Henle und Emma Baumeister taten dies als Duett mit dem Stück „Samba Caramba“. Alina Gehl zeigte sich am Saxofon mit zwei Stücken, „The Wannabee“ und „Marsch auf dem Mars“, beide mit Klavierbegleitung.

Seit Kurzen gibt es bei der Musikschule ein weiteres Blechbläserquintett, das am Sonntag ebenfalls mit zwei Stücken sein Können unter Beweis stellte. Die ganzen verschiedenen Ensembles in das Konzert mit einzubeziehen, wäre jedoch ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, bemerkte Schulleiter Klaus Schlander. Dafür verwies er auf die zahlreichen Konzerte der Musikschule – in diesem Jahr bereits mit mehr als 3000 Besuchern.

Der Blockflötenspielkreis lud zum „Lied der Pfeifer“ und zu „Grün, Grün, Grün“ ein, die Klarinetten zu „Die lustigen Hühner“ und auch das Schlagzeug kam zum Zug: zunächst mit dem sechsjährigen Tobias Bayer und anschließend mit dem Schlagzeugensemble bei „Trio Oriente“. Auch die Kleinsten der Musikschule, die beiden Gruppen der musikalischen Früherziehung – immerhin etwa 65 Kinder – durften auftreten: mit einem Sommerlied und einem Indianerlied.

Inzwischen hatte sich das Vororchester auf der Bühne bereit gemacht: Mehr als 40 junge Musikerinnen und Musiker zeigten mit „Land of the Pharao“, dass es sich bei diesem jedenfalls um mehr als nur um ein Vororchester handelt, und beim rockigen „Eye of the Tiger“ erhielt es noch einmal einen großen Applaus. Zum Finale gingen alle Schülerinnen und Schüler mit dem gleichnamigen Stück aus dem Musical „Wakatanka“ gemeinsam auf „Büffeljagd“.

Nicht nur das Konzert, das die Besucher am Ende mit einem verdienten Applaus belohnten, bewies die große Bandbreite der Musikschule, sondern auch der Musikschultag im Anschluss: Im Kulturzentrum konnten sich Eltern und Schüler bei den Musiklehrern über das Angebot und die einzelnen Musikinstrumente informieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren