Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Stabile Corona-Lage im Landkreis Günzburg

Corona

08.05.2020

Stabile Corona-Lage im Landkreis Günzburg

Eine Mitarbeiterin eines Gesundheitsamts hält ein Abstrichstäbchen in einer ambulanten Test-Einrichtung in der Hand.
Bild: Britta Pedersen/dpa (Symbolbild)

Fast alle Zahlen waren am Freitagnachmittag im Vergleich zum Vortag unverändert. Die Zahl der Personen in Quarantäne sinkt leicht.

Fast alle Schlüsselzahlen der Corona-Pandemie und ihrer Folgen für den Landkreis Günzburg sind am Freitagnachmittag im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Im Landkreis gibt es an diesem 8. Mai 2020 insgesamt 229 bestätigte Corona-Infektionen, 200 wieder genesene Personen und 31 Verdachtsfälle. Die Anzahl der sich in Quarantäne befindenden Personen ist um fünf auf 148 Personen gesunken. An beziehungsweise mit der Corona-Infektion verstorben sind im Landkreis nach wie vor drei Bürger.

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz (das sind die gemeldeten Neuansteckungen innerhalb von sieben Tagen) liegt pro 100.000 Einwohner für den Landkreis Günzburg am Freitag bei 7,89.

Unter acht Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner

Diese Zahl gilt gewissermaßen als neue „Leitwährung“ im Kampf gegen Corona. Wenn sie über 50 liegt, soll ein Notfall-Mechanismus greifen. Einzelne Lockerungen würden dann vermutlich wieder zurückgenommen, weil die Gefahr der massenhaften Neuansteckungen dann zu groß wäre.

Täglich von 8 bis 18 Uhr, unter der Telefonnummer 089/122 220 ist nach wie vor die eigens eingerichtete Anlaufstelle der Staatsregierung zu erreichen. Die Hotline dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen der Bürgerinnen und Bürger zum Corona-Geschehen. Diese Hotline ist allerdings kein Ersatz für den Kontakt zur Hausärztin beziehungsweise zum Hausarzt. (zg/ioa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren