Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Symbolische Schlüsselübergabe im Therapiezentrum Burgau

Burgau

03.12.2020

Symbolische Schlüsselübergabe im Therapiezentrum Burgau

Stefan Graf (links) löst Stefan Brunhuber als Geschäftsführer des Therapiezentrums in Burgau ab.
Bild: Bernhard Weizenegger

Stefan Graf folgt in der Burgauer Klinik als Geschäftsführer auf Stefan Brunhuber. Der neue Chef ist vom Fach - und hatte in der Augsburger Uniklinik Karriere gemacht.

Der neue Geschäftsführer des Therapiezentrums Burgau, Stefan Graf, ist seit dieser Woche im Haus und arbeitet sich ein. Denn sein Vorgänger Stefan Brunhuber wird bekanntlich am 1. Februar die Position des Vorstandsvorsitzenden der Bezirkskliniken Schwaben – zu denen die Einrichtung in Burgau gehört – von Thomas Düll übernehmen. Graf war im jetzigen Universitätsklinikum Augsburg tätig, zuletzt als Bereichsleitung Unternehmensplanung und Controlling.

Der 44-Jährige ist vom Fach. Er kam als Zivildienstleistender an das damalige Zentralklinikum, machte eine Ausbildung zum Krankenpfleger und war dann auf der Intensivstation tätig, bevor er ein Managementstudium absolvierte und in die Leitung des Hauses wechselte. Ab 2013 war er zudem Vorstandsmitglied und begleitete die wirtschaftliche Konsolidierung, wie er sagt. Er sei für die Nachfolge von Stefan Brunhuber angefragt worden, was ihn sehr freue, da er lieber eine solche spezialisierte Einrichtung in die Zukunft bringen wolle als ein Krankenhaus der Grund- oder Regelversorgung, da es dort inzwischen eher turbulent zugehe.

Stefan Graf war der Wunschkandidat für den Posten im Therapiezentrum

Es sei natürlich gut, sich mit der Materie etwas auszukennen, aber er werde auch noch auf den Stationen im Therapiezentrum mitarbeiten, um zu verstehen, was man dort konkret tut. Jedenfalls habe das Haus großes Renommee. Eine Herausforderung werde sein, den Neubau mit der aufgestockten Bettenzahl in Betrieb zu nehmen und genug Personal dafür zu akquirieren.

Graf ist verheiratet, hat vier Kinder und wohnt in einem Ortsteil von Gessertshausen. Sein Nachfolger sei der Wunschkandidat für die Stelle gewesen, sagt Stefan Brunhuber. Er selbst habe erste Termine bei den Bezirkskliniken gehabt und werde ab Mitte Januar nach und nach die Leitung übernehmen. Graf ist ab kommender Woche für das Therapiezentrum verantwortlich.

Nachdem die Klinik zuletzt auch stärker von Corona tangiert war (wir berichteten), habe es aber keine neuen Fälle gegeben und vorhandene seien „am abklingen“, sagt Brunhuber. (cki)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren