Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Tag des Ehrenamts: Engagierte im Kreis Günzburg werden auf harte Probe gestellt

Landkreis Günzburg

04.12.2020

Tag des Ehrenamts: Engagierte im Kreis Günzburg werden auf harte Probe gestellt

Ehrenamtliche können anderen Menschen unglaublich viel geben.
Bild: Jens Kalaene/dpa (Symbolbild)

Freiwillige im Landkreis Günzburg leisten viel - und das in mehr als 1000 Vereinen. An diesem Samstag ist Tag des Ehrenamts. Wir stellen stellvertretend Aktive vor.

Der Kreis Günzburg rühmt sich gerne wegen seines vitalen Vereinslebens. Vor gut zwei Jahren hat das Freiwilligenzentrum Stellwerk eine Erhebung gemacht und die Vereine in der Region aufgelistet. Ob im Sport, im kulturellen, kirchlichen, gesellschaftlichen und sozialen Bereich: Insgesamt wirken im Landkreis Günzburg etwa 1400 Vereine. Dahinter steckt ein schier unglaubliches ehrenamtliches Engagement. Eines, das seit fast neun Monaten auf eine harte Belastungsprobe gestellt wird. Denn die Corona-Pandemie bremst Aktivitäten aus.

Fortbildungen und Schulungen, die viele Organisationen über Videokonferenzen im Netz anbieten, nehmen Ehrenamtliche durchaus an. Sie ersetzten freilich keine einzige persönliche Begegnung.

Auch eine Ehrenamtsaktion in Günzburgs Fußgängerzone fällt Corona zum Opfer

Wie schwierig die Situation (geworden) ist, merkt auch das Freiwilligenzentrum (Träger sind Caritas und Diakonie) selbst, das der Ansprechpartner fürs Ehrenamt im Landkreis ist. Von den insgesamt sieben Projekten laufen die meisten auf Sparflamme oder eben gar nicht. Jugendliche können im Freiwilligen Sozialen Schuljahr 80 Stunden übers Jahr verteilt zum Beispiel im Tierheim oder in einem Verein arbeiten. Momentan aber gibt es seitens der Schulen keine Nachfrage, da eigene organisatorische Aufgaben und Herausforderungen in Corona-Zeiten noch viel größer sind als sonst.

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts an diesem Samstag wollte das Stellwerk in der Günzburger Fußgängerzone auf das Ehrenamt Appetit machen, wegen der Corona-Lage ist das aber nicht möglich. Es verlost daher unter den Inhabern einer gültigen bayerischen Ehrenamtskarte 30 weihnachtliche Überraschungspakete. Die ersten 30 Anrufer am Montag, 14. Dezember, ab 9 Uhr unter der Nummer 08221/ 9301011 erhalten je eines. Die Gewinner sollen ihr Geschenk dann möglichst selbst an der Krankenhausstraße in Günzburg abholen.

Wie vielfältig das Ehrenamt ist, zeigen stellvertretend für Zehntausende Engagierte im Landkreis sieben Personen in unserer Galerie mit Fotos von Bernhard Weizenegger und Texten von Redaktionsmitgliedern:

Seit „sechs oder sieben Jahren“ ist Elvira Jaitner ehrenamtlich tätig – erst als Wohnungspatin, dann als Jobmentorin und jetzt als Sozialpatin. Zuletzt half sie einer älteren Frau, Unterlagen zu sichten und zu ordnen. „Ich werde da eingesetzt, wo’s brennt“, sagt die 63 Jahre alte Günzburgerin über ihre Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum Stellwerk. „Eine soziale Ader hatte ich schon immer. Es ist für mich ein Stück Erfüllung.“
16 Bilder
Tag des Ehrenamts: Ein Danke in Bildern an alle Ehrenamtlichen im Kreis Günzburg
Bild: Bernhard Weizenegger
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren