1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Teile der A8 müssen saniert werden

Autobahn

21.08.2019

Teile der A8 müssen saniert werden

Teile der A8 sollen saniert werden.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Ein Lkw-Brand hatte die Fahrbahn beschädigt. Und an einer anderen Stelle gibt es Verschleißerscheinungen. Was genau geplant ist.

Zwischen den A8-Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau in Fahrtrichtung Stuttgart müssen Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahndecke durchgeführt werden. Dies ist nötig, weil Teile der Fahrbahn in Folge eines brennenden Lastwagens im vergangenen Jahr beschädigt wurden, teilt die Autobahnbetreibergesellschaft Pansuevia mit.

Es geht um einen Betonplattentausch mit acht Fertigteilplatten und Markierungsarbeiten (lesen Sie dazu: Pilotprojekt: So können Schäden auf der A8 schneller repariert werden ). Dafür und aus Gründen der Sicherheit sei es erforderlich, bis zu zwei Fahrstreifen im unmittelbaren Bereich der Baustelle in Fahrtrichtung Stuttgart kurzzeitig zu sperren. Um die Einschränkungen möglichst gering zu halten, finden die Arbeiten ausschließlich nachts zwischen 20 und 6 Uhr statt. Geplant sind sie von Samstag, 24., bis Sonntag, 25. August, und dann in den folgenden Nächten von Montag bis Samstag.

Außerdem wird die Pansuevia vom 10. September bis 12. Oktober die Asphaltdecke auf der A 8 auf einer Länge von etwa zwei Kilometern zwischen Limbach und Günzburg in Richtung Stuttgart erneuern lassen. Dies sei erforderlich, weil die Asphaltdeckschicht aus dem Jahr 2002 hier Verschleißerscheinungen aufweist. Um die Arbeiten schnellstmöglich abzuwickeln, wird auch nachts und an Samstagen gearbeitet, sodass sie binnen eines Monats abgeschlossen sein sollen.

Es ist eine Unterteilung in zwei Bauphasen vorgesehen, damit die Beeinträchtigungen für den Verkehr so gering wie möglich sind. Meistens sollen drei Spuren pro Richtungsfahrbahn verfügbar sein. Im Zuge der Arbeiten werden zwei Mittelstreifenüberfahrten auf der Höhe von Limbach sowie Deffingen geöffnet. So kann der Verkehr bei Bedarf auf die jeweils andere Fahrbahnseite geleitet werden. (zg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren