1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Traktor brennt aus: Landwirt verhindert Schlimmeres

Burtenbach

28.07.2019

Traktor brennt aus: Landwirt verhindert Schlimmeres

Bild: Mario Obeser

Ein Landwirt hat einen seltsamen Geruch aus dem Motor seines Fahrzeugs wahrgenommen. Als er feststellte, dass der Motor brannte, reagierte der 55-Jährige geistesgegenwärtig.

Ein Landwirt, dessen Traktor am späten Freitagnachmittag in Brand geraten war, hat rechtzeitig reagiert und Schlimmeres verhindert. Wie die Polizei mitteilt, war der 55-Jährige gegen 17 Uhr mit seinem Traktor mit Anhänger von Schönenberg nach Kemnat unterwegs, als er an seinem Traktor einen seltsamen Geruch festgestellt hatte, hielt er an einem Feldweg an und überprüfte den Traktor. Hierbei stellte er fest, dass es im Motorraum des Fahrzeuges bereits brannte. Er konnte den mit rund neun Tonnen Stroh beladenen Anhänger gerade noch abhängen und den Traktor ein Stück vom Anhänger entfernen, bevor die Zugmaschine komplett in Flammen stand.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Sachschaden von 40 000 Euro ist entstanden

Der Traktor brannte total aus, eine hohe Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 40 000 Euro. Der Traktor wurde durch die alarmierten Feuerwehren aus Kemnat, Burtenbach, Hagenried, Behlingen-Ried und Thannhausen gelöscht. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren