1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Trauer um Pfarrer Werner Brauchle

Röfingen

26.03.2018

Trauer um Pfarrer Werner Brauchle

Am Samstag ist Pfarrer Werner Brauchle gestorben.
Bild: Peter Wieser (Archiv)

Der Geistliche der Pfarreiengemeinschaft Röfingen ist am Samstag völlig unerwartet mit 54 Jahren gestorben.

Vor einer Woche hat ihm seine Kirchengemeinde noch ein Geburtstagsständchen gesungen. Am Samstag ist Pfarrer Werner Brauchle aus Röfingen völlig unerwartet im Alter von 54 Jahren gestorben. Der beliebte Pfarrer war seit 1997 in Röfingen tätig. Seit 2007 betreute er die Pfarreiengemeinschaft Röfingen, zu der auch die Gemeinden Haldenwang und Landensberg zählen. In diesem Jahr hätte er sein silbernes Priesterjubiläum feiern können.

„Er war ein Pfarrer zum Anfassen. Einer, der die Menschen geliebt hat und den die Menschen geliebt haben“, sagt Diakon Josef Mayer stellvertretend für die Pfarrgemeinderäte. Werner Brauchle sei ein besonderer Mensch gewesen, ein Pfarrer, der auch einen guten Draht zu der Jugend in der Pfarrgemeinde hatte. Vor allem sein Humor habe ihn ausgezeichnet. „Wir werden sein Lachen sehr vermissen“, sagt Diakon Mayer aus Hafenhofen. In Röfingen und den umliegenden Pfarreien sei Werner Brauchle sehr beliebt und die Pfarrstelle sei für den 54-Jährigen keine Durchgangsstation gewesen. „Hier hat er eine neue Heimat gefunden und Wurzeln geschlagen“, sagt Josef Mayer.

„Ein außergewöhnlicher Mensch“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Ende des Gottesdienstes in der Kirche St. Margareta in Röfingen wurde die traurige Nachricht den Gläubigen am Samstagabend mitgeteilt. Kurz zuvor war Werner Brauchle tot im Pfarrhaus in Röfingen aufgefunden worden. Auch der Röfinger Bürgermeister Hans Brendle war unter den Kirchenbesuchern. „Er war ein außergewöhnlicher Mensch“, sagt Hans Brendle. Die Nachricht seines Todes habe ihn schwer getroffen. Werner Brauchle sei ein zugänglicher Pfarrer gewesen und bei allen Gläubigen sehr beliebt. Gleichzeitig zeichnete ihn aber auch seine Bescheidenheit aus, betont Brendle. „Wir können nur Gutes über ihn sagen“, so der Röfinger Bürgermeister. Der Pfarrer sei allen Vereinen gegenüber aufgeschlossen gewesen. „Er hinterlässt eine große Lücke.“ Die Nachricht seines Todes habe die Menschen in Röfingen und den anderen Gemeinden geschockt, weiß Hans Brendle aus vielen Gesprächen, die er seit Samstagabend geführt hat. „Es herrscht eine traurige Stimmung, weil ihn jeder als außergewöhnlichen und tollen Menschen kannte.“

Die Nachricht des Todes ihres Pfarrers traf die Gläubigen der Pfarreiengemeinschaft völlig unerwartet. Auch Dekan Martin Finkel aus Burgau, der noch am Samstagabend nach Röfingen gerufen worden war, hat der Tod des 54-Jährigen nach eigenen Worten völlig schockiert. „Werner Brauchle war ein sehr engagiertet Seelsorger“, sagt Finkel über den ehemaligen Dekan. Er sei immer hilfsbereit und ihm ein wichtiger Ansprechpartner gewesen. „In seiner Kirchengemeinde war er sehr angesehen.“ Werner Brauchle ist am 18. März 1964 geboren und wuchs in Kellmünz auf. Seine Priesterweihe erhielt er am 4. Juli 1993 in Augsburg. Seine Primiz feierte er in seiner Heimat Kellmünz. 1994 wurde Brauchle als Kaplan in der Pfarrei St. Pius in Haunstetten eingesetzt, danach in Murnau. 1997 folgte dann die Pfarrerstelle in Röfingen, die er seitdem stark geprägt hat. 2005 wurde er zum Prodekan gewählt. Von Dezember 2010 bis 2012 war er Dekan des Dekanats Günzburg.

Für die anstehenden Osterfeiertage gibt es einen Notfallplan für die Gottesdienste in den betroffenen Pfarreien, sagt Dekan Martin Finkel auf Nachfrage unserer Zeitung. Erst nach den Feiertagen werde beraten, wie es in der Pfarreiengemeinschaft weiter geht.

Die Trauerfeier für Pfarrer Werner Brauchle findet am Mittwochnachmittag um 14 Uhr in Kellmünz statt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%208E1A3351_2.tif
Jahreskonzert

Träumerisch, rockig und weihnachtlich

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket