1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Turnen: Janine Berger startet wieder für die Nationalmannschaft

Bubesheim

11.06.2019

Turnen: Janine Berger startet wieder für die Nationalmannschaft

Copy%20of%20Turnen.tif
2 Bilder
Bereit für Topleistungen: Janine Berger.
Bild: Sammlung Berger

Plus Die Turnerin aus Bubesheim nimmt an den Weltsportspielen der Studenten teil - nach fünf Jahren Pause im Nationalteam. Was sie sich für den Wettkampf vornimmt.

Fünf endlos lange Jahre hat’s gedauert. Für Janine Berger war es eine Zeit der Schmerzen, der Rückschläge – aber auch eine Periode des Reifens neuer Hoffnungen und veränderter Lebensentwürfe. Jetzt wird ein Traum Wirklichkeit: Die Spitzenturnerin aus Bubesheim startet zum ersten Mal seit 2014 wieder im deutschen Nationaltrikot. Anfang Juli wird die 23-Jährige an den Weltsportspielen der Studenten teilnehmen.

Reifer, muskulöser und unverändert top-motiviert: Janine Berger startet demnächst ihren zweiten Karriere-Abschnitt im Nationaltrikot.
Bild: Berger

Welch große Gefühle die Berufung ins Universiade-Team des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (ADH) in ihr auslöst, deutet Berger mit dem Satz „Ich freue mich riesig, dass ich mal wieder mit dem Adler auf der Brust starten darf“ an. Aus ihrer Perspektive ist das „eine besondere Ehre – vor allem nach so langer Zeit.“

Starkes Comeback nach verheerendem Sport-Unfall

Die Nominierung durch Turn-Bundestrainerin Ulla Koch verdiente sich Berger durch ihr erfolgreiches Comeback in der Turn-Bundesliga. Nach ihrem verheerenden Sport-Unfall im Sommer vor fünf Jahren hatte es ja eine Ewigkeit gedauert, ehe Berger überhaupt wieder in den Wettkampf zurückkehren konnte – zumal zwischenzeitlich nicht einmal das „Wann“ die entscheidende Frage war, sondern das „Ob“. Zunächst gelang ihr der sportliche Neubeginn am Stufenbarren, inzwischen startet die Olympia-Vierte von London 2012 auch wieder an ihrem Spezialgerät Sprung.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ein wichtiges Kriterium für die Berufung ins deutsche Universiade-Team für Neapel ist in allen Sportarten die Chance auf eine Final-Teilnehme. Die sieht die Bundestrainierin für ihren Schützling offenkundig gegeben, obwohl Berger vor drei Monaten ein weiteres Mal am lädierten Knie operiert wurde und im Anschluss daran schweren Herzens auf den Bundesliga-Wettbewerb in Ulm verzichtete.

Start am Stufenbarren und am Sprung

Jetzt fühlt sich die Bubesheimerin wieder fit. Sie kann im Training alle geplanten Übungen am Barren und am Sprung absolvieren. Entsprechend positiv formuliert die ehrgeizige Leistungssportlerin als Ziel für die anstehenden Wettkämpfe im 3700 Zuschauer fassenden Pala Vesuvio in Neapel: „Es wäre optimal, an einem der beiden Geräte ins Finale einzuziehen.“

Selbstbewusst ist Janine Berger in die Saison gestartet.
Bild: Hans-Peter Jakob

An Motivation mangelt es Berger selbstredend nicht. Dafür sorgt schon die Bedeutung des Ereignisses. Immerhin herrsche bei Universiaden beinahe olympisches Flair, berichtet sie. Und so schön es sich anfühle, für das Bundesliga-Team des SSV Ulm 1946 anzutreten, sei es doch „eine ganz andere Sache, wenn man offiziell für Deutschland an den Start gehen darf.“ Die Konkurrenz in Neapel wird allerdings riesig sein. Bei Universiaden starten stets einige der Besten, die Teilnehmerfelder weisen Weltmeister und Olympiasieger auf. Berger stellt sich schon im Vorfeld auf „ziemlich hohes Niveau“ ein. Sie hat sich umgehört und weiß, dass auf jeden Fall Russland und Gastgeber Italien bärenstarke Turn-Mannschaften stellen werden. Einige weitere etablierte Nationen werden wohl genauso verfahren.

Wohnen auf dem Traumschiff

Abflug für Berger und viele weitere deutsche Sportler ist am 28. Juni. Die Universiade in Neapel wird am 3. Juli eröffnet. Zwei Tage später starten die Turnerinnen in die Qualifikation; die Geräte-Finals sind für 7. Juli angesetzt. Wohnen wird Berger zusammen mit allen anderen Turnern sowie vielen Athleten aus anderen Sportarten an Bord der MSC Lirica oder der Costa Victoria. Die beiden Luxusschiffe haben für die Dauer der Spiele im Hafen von Neapel festgemacht.

Lesen Sie dazu auch:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20SN2A2554(1).tif
Augsburg

Ski-Hoffnungsträger will nach Verletzung das Comeback schaffen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden