Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Über eine Million Euro für Straßen

23.01.2019

Über eine Million Euro für Straßen

Landkreis investiert auch in Radwege

Straßen sind so etwas wie ein Fass ohne Boden. Immer wieder müssen sie ausgebessert oder ausgebaut werden, an anderer Stelle soll für mehr Sicherheit gesorgt werden. Für einige seiner Kreisstraßen gibt der Landkreis in diesem Jahr etwa 1,35 Millionen Euro aus. In dieser Summe sind auch Zuschüsse des Landkreises an Gemeinden zum Bau neuer Geh- und Radwege entlang einiger Kreisstraßen enthalten. Für 2020 sind sogar Ausgaben in Höhe von vier Millionen geplant.

Insgesamt 530000 Euro gibt der Landkreis in diesem Jahr als Zuschuss an Gemeinden zum Bau neuer Geh- und Radwege entlang einiger Kreisstraßen: zwischen Oxenbronn und Waldstetten, zwischen Ried und Oberwaldbach, von Rechbergreuthen bis zur Landkreisgrenze Augsburg sowie für den Lückenschluss bei Schönenberg.

Etwa 190000 Euro kostet die geplante Linksabbiegespur beim Gasthof Waldvogel an der Kreisstraße GZ4 in Leipheim, etwa 250000 Euro sind für den Teilausbau der GZ17 zwischen Deubach und Wettenhausen vorgesehen. Umgestaltet wird die Ortsdurchfahrt der GZ 6 in Unterwiesenbach (Kostenpunkt rund 130 000 Euro), eine neue Fahrbahndecke erhalten die GZ11 zwischen Burgau und Mindelaltheim sowie die GZ23 von Kissendorf nach Bühl. Zusammen fallen dafür gut 90000 Euro an. Die in diesem Jahr geplanten Maßnahmen kosten knapp 1,35 Millionen Euro, nach Abzug staatlicher Zuschüsse bleiben am Landkreis etwa 943000 Euro hängen.

Im Jahr 2020 sind Ausgaben von vier Millionen Euro geplant, von denen der Landkreis gut 2,1 Millionen übernehmen muss. Vorgesehen sind die Verlegung der GZ5 bei Kleinkötz, der Ausbau der GZ8 nördlich von Mindelzell, neue Fahrbahndecken für die GZ1 zwischen Ried und Waldheim, für die GZ10 zwischen Haldenwang und Eichenhofen sowie für die GZ18 zwischen Wasserburg und Bubesheim. An der Ortsdurchfahrt der GZ18 in Wasserburg sind ebenfalls verschiedene Maßnahmen geplant. Schließlich gibt der Landkreis 2020 einen Zuschuss in Höhe von 114000 Euro für den Bau eines neuen Geh- und Radweges entlang der GZ24 von Landensberg bis zur Grenze mit dem Landkreis Augsburg. (kai)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren