1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Um die Mitgliedergewinnung müssen sich alle kümmern

Vereine

11.12.2015

Um die Mitgliedergewinnung müssen sich alle kümmern

Zu den diesjährigen Jubilaren des Tennis-Clubs Reisensburg gehören (von links) Rene Mick, Hans Müller, Michael Zimmermann, Marquard Briegel, Jürgen Struck, Peter Weinert, Christina Weinert, Jochen Petz, Friedrich Sauer, Vorsitzender Hans Dieter Hasenfus und Norbert Kutschera.
Bild: Verein

Der TC Reisensburg hat dieses Jahr viel Werbung in eigener Sache gemacht. Warum das auch 2016 so sein soll

Die Jahreshauptversammlung 2015 des TCR begann der 1. Vorsitzende Hans Dieter Hasenfus vor 32 Teilnehmern mit seinem Bericht über die sportlichen Erfolge und Leistungen der diesjährigen Saison. In seinen Ausführungen attestierte er den insgesamt sieben gemeldeten Mannschaften gute Ergebnisse und Platzierungen in der Verbandsrunde.

Gespielt wurde auch bei den Vereinsmeisterschaften sowie dem Munk-Cup im September. Der Vorsitzende dankte dem Vereinstrainer Daniel Hasenfus und seinem gesamten Trainerteam für deren außerordentlichen Einsatz. Zu den Highlights des Jahres zählten sportliche Aktionen wie „Deutschland spielt Tennis“ und kostenloses Schnuppertennis, um neue Mitglieder für den Jugend- und Erwachsenenbereich zu werben.

Insbesondere wurde das Schnuppertraining unter dem Motto „Schule und Verein“, hervorgehoben. In zwei Tagen kamen dazu 160 Kinder auf den Tennisplatz. Im Rahmen dieser Aktion fand ein weiteres Sondertraining statt. Erfreulicherweise trug die gesamte Initiative mit zwölf Neuaufnahmen ihre Früchte.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Weitere Aktivitäten wie Neujahrswanderung, der Radtour nach München und dem Schafkopfturnier zeugen davon, dass dem TCR auch der gesellschaftlich-gesellige Aspekt eines Vereins sehr am Herzen liegt. Außerdem ging der Vorstand auf die Freischaltung der neuen TCR-Homepage, die Experte Alexander Conrad aufgebaut hat, ein.

Nicht ganz so erfreulich ist der Blick auf den Mitgliederstand: Aktuell sind des laut Hasenfus 220 Mitglieder, jedoch werde sich das bis Jahresende noch um einige Mitglieder reduzieren. Alle seien dazu aufgerufen, dem rückläufigen Trend im Tennissport entgegenzuwirken. Es dürften somit auch im kommenden Jahr entsprechende zielgerichtete Maßnahmen und Aktionen nicht ausbleiben.

Den Berichten des Vorsitzenden folgte der Kassenbericht des Schatzmeisters Johann Schilling. Dieser unterrichtete die Mitglieder über die vielfältigen und umfangreichen Einnahmen und Ausgaben in dieser Saison. Der anschließende Bericht des Kassenprüfers Karl Bühler bescheinigte dem TCR einen soliden Finanzhaushalt und eine korrekte Kassenführung.

Eine Nachwahl des Jugendwartes stand ebenfalls noch an: Die Mitgliederversammlung votierte einstimmig für Robert Lopez als neuen Jugendwart. Er war bereits seit Mai 2015 kommissarisch eingesetzt. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren