1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Unfälle mit über 90000 Euro Schaden

16.04.2019

Unfälle mit über 90000 Euro Schaden

Alkohol spielte beide Male eine Rolle

Zu viel getrunken hatten am vergangenen Wochenende zwei Autofahrer. Sie verursachten mit ihren Wagen Unfälle. Am Samstag kam gegen 4 Uhr ein Pkw, besetzt mit vier Personen, von der B16 ab. Das Auto war in Richtung Ichenhausen unterwegs. Der Unfall ereignete sich in Kleinkötz etwa auf Höhe des Waldweges. Der Wagen prallte gegen ein Werbeschild. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein 24-Jähriger hinter dem Steuer saß. Der stand zum Unfallzeitpunkt offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss. Der Fahrer und seine Mitfahrer wurden leicht verletzt. Zudem wurden in einem an die Unfallstelle angrenzenden Grundstück geparkte Fahrzeuge durch umherfliegende Teile beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich geschätzt auf mehr als 70000 Euro.

In Günzburg fuhr am Sonntagnachmittag ein 34-Jähriger an der Kreuzung Sedanstraße/Augsburger Straße/Wörthstraße von der Sedanstraße kommend nach links in die Augsburger Straße ein. Hierbei übersah er ein herannahendes vorfahrtsberechtigtes Auto, das von einem 27-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 27-Jährige offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Verletzt wurde niemand. Schaden: über 20000 Euro. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren