Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Verkehr: Polizei will Schilderbrücken auch für die A8

Verkehr
25.02.2018

Polizei will Schilderbrücken auch für die A8

Auf der B17 südlich von Augsburg sind die Tafeln für die dynamische Tempo-Regelung bereits aufgestellt. Demnächst beginnt der Testbetrieb. Eine solche Anlage wird auch für die Autobahn A8 diskutiert.
2 Bilder
Auf der B17 südlich von Augsburg sind die Tafeln für die dynamische Tempo-Regelung bereits aufgestellt. Demnächst beginnt der Testbetrieb. Eine solche Anlage wird auch für die Autobahn A8 diskutiert.
Foto: Bernd Hohlen

Die aktuelle Statistik zeigt: Es gibt immer mehr Verletzte, was auch am hohen Tempo liegt. Mehr Sicherheit bringen könnten die elektronischen Displays.

Die Anzahl der Unfälle ist unverändert hoch: 2017 krachte es fast 900 Mal auf der A8 zwischen Adelzhausen und Jettingen-Scheppach. Das geht aus der neuen Statistik des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord hervor. Sie zeigt auch eine Tendenz, die der Autobahnpolizei in Gersthofen Sorge bereitet: Seit 2008 gab es immer mehr Verletzte, vor allem bei Geschwindigkeiten über 130 Stundenkilometer. „Die Qualität der Unfälle hat sich im Vergleich zu früher durchs Tempo verändert“, sagt Inspektionsleiter Josef Sitterer. Wenn es kracht, sind die Folgen heftiger. Gegenüber dem Vorjahr mit drei Toten gab es 2017 immerhin nur ein Todesopfer in seinem Bereich, im Gebiet der Autobahnpolizei Günzburg waren jedoch mehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.