1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Wann kommt die Gelbe Tonne?

Landkreis Günzburg

30.10.2014

Wann kommt die Gelbe Tonne?

Wann kommt die Gelbe Tonne in den Landkreis Günzburg? Im Kreistag zeichnet sich eine Mehrheit für die Einführung ab.

Jetzt spricht sich auch die CSU-Kreistagsfraktion für das Holsystem für Wertstoffe aus. Warum die Einführung der Gelben Tonne im Landkreis  Günzburg nur noch eine Frage der Zeit ist

Die Zeiten, in denen Bürger leere Joghurtbecher zum Recyclinghof karren müssen, dürften im Landkreis Günzburg bald vorbei sein. Denn im Günzburger Kreistag zeichnet sich eine Mehrheit für die Einführung der Gelben Tonne ab. Im September hatte unsere Zeitung über die Forderung der Jungen Union (JU) berichtet, endlich ein Holsystem für Wertstoffe im Landkreis Günzburg einzuführen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende der CSU-Nachwuchsorganisation, Werner Landsperger, argumentierte: „Von den 96 Landkreisen Bayerns verfügen lediglich weniger als 20 noch über kein Abholsystem für Wertstoffe. Zu diesen wenigen gehört auch der Landkreis Günzburg.“ Die Gelbe Tonne sei der idealste und einfachste Weg, Recyclingabfälle zu entsorgen.

Grünen-Fraktionsvorsitzender Harald Lenz begrüßte den Vorstoß der JUler. Und auch SPD-Kreistagsfaktionschef Gerd Olbrich reagierte sofort. Die Einführung der Gelben Tonne sei „längst überfällig“. In dem JU-Vorstoß sah der Sozialdemokrat „eine willkommene Unterstützung unserer Position“. Diese Unterstützung habe sich die SPD allerdings schon früher gewünscht, so Olbrich. Die Sozialdemokraten hätten mehrfach entsprechende Anträge im Kreistag gestellt, die aber bei der CSU nicht auf Gegenliebe gestoßen seien. Wichtiger als die von der JU gestartete Aktion sei es deshalb, die Parteifreunde der CSU-Kreistagsfraktion von der Notwendigkeit der Maßnahme zu überzeugen.

Olbrichs Wunsch ist nun offensichtlich in Erfüllung gegangen. Denn die CSU-Fraktion im Günzburger Kreistag spricht sich in einer Pressemitteilung für die Einführung einer Gelben Tonne zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus: „Mit der Einführung einer Gelben Tonne wird das Angebot der Wertstoffsammlung im Landkreis Günzburg nochmals ausgeweitet.“ Der Landkreis Günzburg biete dann einen weiteren Service für seine Bürgerinnen und Bürger, sagt Fraktionsvorsitzender Dr. Hans Reichhart. Zusätzlich zum Bringsystem bei Wertstoffhöfen soll mit der Einführung der Gelben Tonne ein Abholsystem für Wertstoffe im Landkreis Günzburg etabliert werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Durch den einfachen Entsorgungsweg, den die Abholung der Wertstoffe durch Sammelfahrzeuge garantiert, erhoffen sich die Christsozialen einen weiteren Ausbau des Services. Daneben soll auch weniger mobilen Mitbürgern die Möglichkeit eröffnet werden, sich an der Mülltrennung zu beteiligen. Der Sprecher der CSU-Fraktion im Werkausschuss, Christian Konrad, sagt: „Von der Einführung der Gelben Tonne erwarten wir uns somit auch eine deutliche Zunahme der Recyclingquote im Landkreis Günzburg.“

Parallel zur Forderung der Jungen Union war seit April eine Online-Petition für die Einführung des Gelben Sacks im Landkreis Günzburg gelaufen, die der Ichenhauser Philipp Möck gestartet hatte. Auf der Internetplattform Openpetition (www.openpetition.de/petition/online/gelber-sack-fuer-landkreisguenzburg) haben sich bis Mitte Oktober 1392 Unterstützer eingetragen, 1275 davon aus dem Landkreis Günzburg. Der gelbe Sack oder die gelbe Tonne seien eigentlich ein Muss für jede umweltbewusste Stadt, hieß es auf der Web-Seite: „Für viele Bürger ist es nicht ohne Weiteres möglich den eigenen Müll erst zu trennen und dann selbst zum Wertstoffhof zu bringen.“

Für die CSU-Kreistagsfraktion steht fest, dass die Gelbe Tonne und nicht der Gelbe Sack im Landkreis Günzburg eingeführt werden soll. Weil die Christsozialen mit Landrat Hubert Hafner eine hauchdünne Mehrheit im Kreistag haben und auch andere Fraktionen für die Gelbe Tonne sind, dürfte sich wohl diese Lösung durchsetzen. Die Christsozialen nennen folgenden Grund: Die Gelbe Tonne sorge für ein sauberes Ortsbild und vermeide Ungeziefer, das vor allem durch kaputte Säcke angelockt werde.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ema098(1).tif
Günzburg

Günzburger Handballer können auch ein Spitzenteam noch schlagen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen