Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Warum Anes Becic nun doch nicht zum VfL Günzburg kommt

Handball

28.08.2020

Warum Anes Becic nun doch nicht zum VfL Günzburg kommt

Zusammen mit Oliver Köppel und Matevz Kunst sollte Anes Becic (rechts) zum Drittliga-Aufsteiger VfL Günzburg kommen. Daraus wird nun nichts.
Bild: Verein

Der Drittliga-Aufsteiger war sich längst einig mit dem Linkshänder. Aber in Zeiten von Corona ist eben vieles anders. Jetzt beginnt die Suche von neuem.

Alles hat Fabian Schoierer versucht. Der Sportliche Leiter des Handball-Drittligisten VfL Günzburg telefonierte mit hiesigen Ämtern und Arbeitgebern, mit der deutschen Botschaft in Sarajewo, Politikern, dem Deutschen Handball-Bund ( DHB), dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) - alles vergebens. Denn Corona trennt die Menschen. Visa-Möglichkeiten für Nicht-EU-Ausländer sind begrenzt, die Warteschlangen entsprechend lang. Und so kommt es, dass der Bosnier Anes Becic nun doch nicht für die Günzburger spielen wird.

Sportlich wie menschlich passte alles

Obwohl Anes Becic sowohl sportlich als auch menschlich hervorragend zum VfLGünzburg gepasst hätte, zerschlug sich der Wechsel auf der Zielgeraden. Europa ist längst nicht so frei wie gerne behauptet wird, Bosnier als Nicht-EU-Ausländer sind ausländerrechtlich in ihren Aufenthalts- und Arbeitsmöglichkeiten stark eingeschränkt. Dennoch gibt es zu normalen Zeiten natürlich vielfältige Visa-Möglichkeiten. Nur was ist schon normal, leben wir doch mitten in der Corona-Zeit.

Der Spieler bleibt in der Heimat

Irgendwann war aus Günzburger Sicht der Punkt erreicht, am dem man zu einem Berufshandballer verantwortungsbewusst sagen muss: "In diesen wirren Zeiten ist es in der Heimat am einfachsten für Dich". Den Rat nahm der international erfahrene Linkshänder dann auch an. In Bosnien-Herzegowina fand er schnell einen neuen Verein. In der kommenden Runde wird Becic für den dreimaligen Meister RK Sloboda Tuzla auflaufen.

Für Schoierer geht die Suche indes weiter. Ein zusätzlicher Linkshänder neben Pascal Buck wird dringend benötigt. Mittlerweile sind drei neue Kandidaten im Gespräch. (zg)

Lesen Sie auch:

Über dem VfL Günzburg schwebt ein Damoklesschwert namens Geisterspiele

Torsten Zofka will beim VfL Günzburg das Gute noch besser machen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren