1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Wer macht sich hier die Taschen voll?

Bühne

01.12.2015

Wer macht sich hier die Taschen voll?

Antonia (Dörte Trauzeddel, links) war an der Plünderung eines Supermarktes beteiligt. Ihre Freundin Margherita (Marion Wessely) hilft ihr, die erbeuteten Waren vor ihrem Mann zu verbergen.
Bild: Gah

Dario Fos Komödie um plündernde Arbeiterfrauen und hilflosen Carabinieri im Neuen Theater Burgau

Voll bepackt mit prall gefüllten Einkaufstüten rasen zwei Frauen über den langen Steg, um den die Bühne des Neuen Theaters Burgau im rechten Winkel verlängert wurde. So beginnen die turbulenten Verwicklungen der Komödie „Bezahlt wird nicht!“ von Dario Fo.

Denn Antonia, eine der Damen, war an der Plünderung eines Supermarktes beteiligt, aus Protest gegen die Ausbeutung der Arbeiterklasse durch die immens gestiegenen Preise. Ihre Freundin Margherita ließ sich dazu überreden, ihr zu helfen, die geplünderten Waren vor der Polizei zu verstecken. Außerdem muss Antonia vor ihrem Mann verbergen, dass sie an der Plünderung beteiligt war.

Denn Giovanni ist zwar auch ein Arbeiter, aber absolut gesetzestreu. Die Arbeiterklasse, findet er, soll ihre Interessen mittels politischer Auseinandersetzung durchsetzen und nicht mit verbrecherischen Methoden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Antonias Abwesenheit führt ein Wachtmeister eine Hausdurchsuchung durch, findet aber nichts. Im Gespräch mit Giovanni offenbart er, dass er selbst aus der Arbeiterklasse stammt. Er zeigt Verständnis für die plündernden Arbeiterfrauen. In Anwesenheit der Damen betritt dann allerdings ein strenger Carabiniere mit Kasernenhofton das Haus. Dieser liebt es, die Verdächtigen mit seiner Dienstpistole zu erschrecken. Margherita hat sich die gestohlenen Sachen um den Bauch gebunden und sieht aus, als sei sie schwanger. Um den Carabiniere von einer Durchsuchung abzuhalten, täuscht sie eine Frühgeburt vor. Herrlich, wie sich Marion Wessely als Margherita vor Schmerzen krümmt. Allerdings braucht Margherita noch Nachhilfe in dem fürsorglichen mütterlichen Gang. Diese gibt ihr Dörte Trauzeddel als Antonia. Dafür setzt sie Giovanni und den Carabiniere für ein Frauengespräch kurzerhand vor die Tür.

Als die Frauen im Krankenhaus sind, betreten Margheritas Mann und Giovannis Arbeitskollege Luigi das Haus. Dieser ist irritiert über die plötzliche Schwangerschaft seiner Frau. Wolfgang Eichelmann als Luigi spielt fein heraus, wie seine Figur im Lauf der Szene mehr und mehr Lunte riecht.

Im zweiten Akt wirft Giovanni seine Überzeugungen über Bord. Nach einem Gespräch mit Luigi darüber, dass ihre Firma geschlossen wird, plündert er mit Luigi die Ladung eines verunfallten Lkw. Hielt Giovanni seiner Frau regelmäßig Vorträge über die Notwendigkeit von Recht und Gesetz, hilft er jetzt Luigi dabei, den Wachtmeister auszutricksen. Mit dieser Wandlung brilliert Olaf Ude in der Rolle des Giovanni.

Joshua Hupfauer zeigt seine Wandlungsfähigkeit mit seiner Verkörperung zweier Vertreter der Ordnungsmacht, die sich zwar ähnlich sehen, aber verschieden sind. Der verständnisvolle Wachtmeister und der gestrenge Carabiniere sollen laut Fos Regieanweisungen von einem einzigen Schauspieler gespielt werden. Doch der strenge Carabiniere wird im zweiten Akt hilflos. Weil in Antonias Haus der Strom abgestellt wird, kann sie ihm vorgaukeln, er sei erblindet. Als er gegen eine Wand rennt, wird er ohnmächtig.

Doch damit nicht genug. Demselben Schauspieler – also Joshua Hupfauer – teilt Fo noch zwei weitere Rollen zu: Giovannis tatterigen Vater und einen Bestatter. Letzterer wirkt, als käme er direkt aus dem Reich der Toten. Am Ende gibt es für alle Beteiligten – auch für die Regisseurin Vera Hupfauer – frenetischen Applaus.

am 4., 5. und 10. Dezember. Weitere Termine bis Februar im Internet unter www.neues-theater-burgau.de Kartentelefon 0172/4722204.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Schwarzfelder_Hof_Camping_Leipheim_22Nov17_10.tif
Leipheim

Wer bezahlt die Linksabbiegespur zum Schwarzfelder Hof?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden