Newsticker
RKI registriert 6125 Corona-Neuinfektionen - US-Arzneimittelbehörde lässt Biontech-Impfstoff für Jugendliche ab 12 Jahren zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Wettenhausen: Mittendrin in der Klostergeschichte

Wettenhausen
22.09.2015

Mittendrin in der Klostergeschichte

Flurgespräche: Priorin Aquinata (Vera Hupfauer) im Gespräch mit dem Bischof (Helmut Kircher) kamen die Theaterbesucher ganz nahe. Die Szene im Flur des ersten Stockwerks spielte sich direkt vor ihnen ab.

Warum das Stück „Bei Dir bin ich geborgen“ über die Dominikanerinnen in Wettenhausen, dem Premierenpublikum nicht nur emotional nahe geht.

Es ist ein Stück, das unheimlich nahe geht. Nicht nur, weil das Ensemble von „Bei Dir bin ich geborgen“ mit viel Herzblut, mit sichtlichem Respekt vor der Lebensleistung der Wettenhauser Schwestern aus 150 Jahren und als erkennbar gewachsene Gemeinschaft auftritt. Nicht allein, weil die Nöte des Klosters, die finanziellen und physischen Bedrohungen im Laufe der Jahrzehnte eindrücklich vor Augen geführt werden. Das Stück, das Katrin Hötzel zum Jubiläum der Wettenhauser Dominikanerinnen geschrieben und inszeniert hat, ist ganz nah dran am Geschehen, der Zuschauer auf seiner Wanderung durch das Haus mittendrin am Schauplatz der Geschichte und bisweilen nur Zentimeter vom Bühnengeschehen entfernt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren