1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Wie geht es an Rastanlage zurückgelassenen Kindern?

Kreis Günzburg

21.08.2018

Wie geht es an Rastanlage zurückgelassenen Kindern?

Blick von einem Industriegebäude in Jettingen-Scheppach auf die A8 mit der Raststätte Burgauer See.
Bild: Bernhard Weizenegger

Eine Belgierin wollte ihre Söhne nicht mit in die Heimat nehmen. Daraufhin wurde das Jugendamt in Günzburg tätig und übergab die Kinder Kollegen aus Belgien.

Eine 21-jährige Frau aus Belgien hatte ihre ein und fünf Jahre alten Söhne Anfang Juli auf dem Autobahnparkplatz Burgauer See bei Bekannten zurückgelassen und war davon gefahren. Sie wollte ihre Kinder nicht mit nach Belgien nehmen. Daraufhin wurden sie dem Jugendamt in Günzburg übergeben, zwei Mitarbeiter brachten die beiden wenige Tage später nach Aachen und übergaben sie dort belgischen Amtskollegen.

Wie Karl-Heinz Thomann, Sprecher des Landratsamtes Günzburg, jetzt auf Anfrage unserer Redaktion erklärt, wisse das Jugendamt nicht, wie es den Kindern nun gehe. Eine Information aus Belgien dazu habe es nicht gegeben. Aber man gehe davon aus, dass die Kollegen sicherstellten, dass das Wohl der Kinder gewährleistet ist. Solch einen Fall habe man im Jugendamt des Landkreises jedenfalls noch nicht erlebt. Wie berichtet, wurde gegen die Mutter der beiden Jungen in Belgien bereits wegen Vernachlässigung der Kinder ermittelt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0139(1).tif
Ichenhausen

Ein Treffpunkt mitten in Ichenhausen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen