Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Willkommen geheißen von "Gott zum Groove"

25.06.2009

Willkommen geheißen von "Gott zum Groove"

Wettenhausen (zg) - "Gott zum Groove" lautete das Motto des Konzerts, zu dem das gleichnamige Trio Heide Ewerth, Max Kennel und Julian Reitz, Schüler am St. Thomas-Gymnasium, in die Aula der Wettenhauser Schule geladen hatte.

Popklassiker und Jazzrockstandards

Die drei Musiker und Sänger begeisterten die etwa 200 Zuhörer nicht nur mit einer guten Auswahl von Popklassikern wie "Sittin'on the Dock of the Bay", Fever" oder "Power of Love" und Stücken aus dem Musical "Jesus Christ Superstar", sondern auch mit ihrem souveränen Auftreten und gekonnter musikalischer Umsetzung an Klavier, Schlagzeug, Akkordeon und Gitarren. Ihre enorme Vielseitigkeit zeigten die jungen Künstler vor allem beim Jazzrockstandard "Cantaloup Island", bei dem Heide Ewerth den Trompetenpart übernahm und den Gastsaxofonisten Markus Knipper unterstützte.

Die Kreativität und Sensibilität der Musiker wurde gerade auch bei den Eigenkompositionen, wie dem von Max Kennel geschriebenen und einfühlsam interpretierten "Bitte verzeih mir", spürbar.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erst nach fast drei Stunden entließen die drei jungen Musiker nach zahlreichen Zugaben ihre faszinierten Zuhörer.

Der Eintritt zu dem Konzert war frei, von den Spenden des Publikums gehen 350 Euro an die Mukoviszidose-Stiftung.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren