Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Winterbach: Noch mehr Internet-Geschwindigkeit

Winterbach
13.06.2016

Noch mehr Internet-Geschwindigkeit

Die Gemeinde Winterbach setzt beim Breitbandausbau auf Glasfaserkabel.

Die Gemeinde Winterbach setzt auf Glasfaserkabel. Jetzt wurde eine Analyse der Infrastruktur vorgestellt.

Beim Ausbau der Breitband-Versorgung setzt die Holzwinkel-Gemeinde Winterbach auf Glasfaser. Nur mit dieser Technik bis in die Häuser können zukunftssichere Übertragungsraten erzielt werden. Planer Jürgen Schuster von einer Breitband-Beratungsfirma präsentierte dem Gemeinderat jetzt eine Infrastrukturanalyse zum aktuellen Versorgungsstand in Winterbach und seinen Ortsteilen. Als sinnvollste Versorgung mit schnellem Internet gelten laut Schuster zwei Lösungen: FTTC (Fibre to the Curvs/Glasfaser bis Bordstein) beziehungsweise FTTB (Fibre to the Building/Glasfaster bis ins Haus. Da sich der Bandbreitenbedarf alle 20 Monate verdoppele, sei der Glasfaserausbau am sinnvollsten. Da einige Bereiche von Winterbach und Waldkirch bereits über 30 Megabit pro Sekunde verfügen, komme dort eine Förderung durch den Freistaat nicht mehr in Betracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.