Newsticker

Corona-Folgen: Lufthansa bereitet Mitarbeiter auf Einschnitte vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Zwei Frauen am Bahnhof Günzburg sexuell belästigt

Günzburg

31.03.2020

Zwei Frauen am Bahnhof Günzburg sexuell belästigt

Der Bahnhof in Günzburg.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Die Polizei geht davon aus, dass beide Taten zusammenhängen. Die Beamten bitten nun Zeugen, sich zu melden.

Zwei Frauen sind am Montag am Günzburger Bahnhof Opfer sexueller Belästigung geworden. Zunächst meldete eine 31-Jährige gegen 19.18 Uhr, dass sie mit ihrem Freund in einen Zug eingestiegen war. Ein Unbekannter schaute die Frau im Zug so lange merkwürdig an, dass sie wieder ausstieg und wegging. Der Mann lief ihr hinterher. Daraufhin hielt die Frau ein Auto an und ließ sich zur Polizeiinspektion bringen, um Anzeige zu erstatten. Sie beschrieb den Unbekannten folgendermaßen:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose bekleidet
  • zwei Wasserflaschen in den hinteren Hosentaschen

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang mit einem zweiten Fall, der sich wenig später ebenfalls am Bahnhof Günzburg ereignete. Gegen 19.40 Uhr wurde eine 18-Jährige, die mit einer 26-Jährigen unterwegs war, verbal von einem ihr unbekannten Mann attackiert. Danach berührte er die 18-Jährige unsittlich. Die Frauen stiegen in einen Zug in Richtung Burgau. Ein 36-Jähriger, der alles beobachtet hatte, verständigte die Polizei. Er beschreibt den Täter wie folgt:

  • etwa 23 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß
  • mit heller Kleidung und Jeans bekleidet
  • kein Bart und keine Brille
  • mit Gel behandelte Haare
  • eine Trinkflasche in einer der hinteren Hosentaschen

Zudem soll sich der Mann eine Zigarette gedreht haben. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 08221/919-0 mit der Polizei Günzburg in Verbindung zu setzen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren