1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Zwei schwere Unfälle in 20 Minuten

Bibertal

23.01.2019

Zwei schwere Unfälle in 20 Minuten

Bei einem Unfall in Bühl ist eine Frau schwer verletzt worden. Die Autofahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Bild: Markus Läbe

Innerhalb kurzer Zeit stoßen in zwei Orten der Großgemeinde mehrere Autos zusammen. Zwei Frauen werden dabei schwer verletzt.

Bei zwei Unfällen im Bereich der Gemeinde Bibertal sind am Mittwochmorgen mehrere Menschen verletzt worden, zwei Frauen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 9.30 Uhr befuhr ein 29-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße aus Richtung Ettlishofen kommend in Richtung Silheim. An der Kreuzung zur Staatsstraße 2020 übersah er das Auto einer 48-jährigen Frau, das aus Richtung Kissendorf kam. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 48-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beräht etwa 25 000 Euro. An der Unfallstelle war auch die Freiwillige Feuerwehr Ettlishofen eingesetzt, da an den Unfallfahrzeugen Betriebsstoffe ausliefen und diese abgebunden werden mussten.

Zusammenstoß an der Supermarkt-Ausfahrt

Nur 20 Minuten später passierte dann der nächste schwere Unfall in Bibertal: Gegen 9.50 Uhr bog ein 72-Jähriger mit seinem Auto am Ortsende von Bühl in Richtung Kissendorf vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes auf die Straße „Kirchberg“ ein. Dabei übersah er nach Angaben der Polizei das Auto einer 55-Jährigen, die auf der Kreisstraße unterwegs war. Beim zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die Autofahrerin schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Der 72-jährige Unfallverursacher und sein 69-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt, so die Polizei. Beide Männer wurden mit Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Bei diesem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 19 000 Euro. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren