Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Millioneninvestitionen bei Rigdon: Es läuft rund im Reifenwerk

Günzburg
04.05.2022

Millioneninvestitionen bei Rigdon: Es läuft rund im Reifenwerk

Altreifen kommen bei Rigdon für 38 Sekunden in eine Art Röntgenkammer. Danach erkennt man, ob der Reifen beziehungsweise die Karkasse noch verwendet oder aussortiert wird.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Rigdon hat schwere Zeiten hinter sich, nun gibt der Reifen-Hersteller in Günzburg Vollgas. Neue Maschinen, Halle und Produkte - für einen zweistelligen Millionenbetrag.

Eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern ist bei Autoreifen vorgeschrieben – darüber kann Günter Ihle nur lachen, während er vor dem größten Reifen steht, der in seinem Unternehmen bearbeitet wird. Drei Meter beträgt der Durchmesser des Ungetüms, problemlos finden darin mehrere Personen Platz, der in seinem normalen Einsatz für große Muldenkipper gedacht ist. Die Profiltiefe beträgt an die zehn Zentimeter. Billig ist solch ein Reifen nicht: Bis zu 10.000 Euro kann er kosten. Ihle ist Geschäftsführer von Rigdon, einem Unternehmen, das runderneuerte Reifen herstellt und schwierige Zeiten durchgemacht hat. Doch die scheinen vorbei zu sein. Es wurden und werden in Günzburg Millioneninvestitionen getätigt, und in Zukunft sollen auch Autofahrerinnen und Autofahrer von den runderneuerten Reifen profitieren können – so wie bis vor wenigen Jahren schon einmal.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.