Startseite
Icon Pfeil nach unten
Günzburg
Icon Pfeil nach unten

Landkreis Günzburg: Der Landkreis Günzburg wächst weiter

Landkreis Günzburg

Der Landkreis Günzburg wächst weiter

    • |
    • |
    Blick auf die Günzburger Innenstadt: Hier ist die Bevölkerung im Vergleich zum Vorjahr gewachsen.
    Blick auf die Günzburger Innenstadt: Hier ist die Bevölkerung im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Foto: Ulrich Wagner

    Der Landkreis Günzburg wächst weiter. 131.375 Menschen leben mittlerweile in den 34 Städten und Gemeinden des Landkreises Günzburg (Stand 21.12.2023). Damit ist der Landkreis im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 1263 Einwohner gewachsen - am 31.12.2022 wurden noch 130.112 Einwohner gezählt. Die Daten stammen vom Bayerischen Landesamt für Statistik.

    23 Kommunen konnten ihre Einwohnerzahl laut Pressemitteilung des Landratsamtes steigern. Vor allem die Städte sind gewachsen. Allen voran Günzburg mit 379 neuen Einwohnern, gefolgt von Leipheim (+161), Krumbach (+133) und Burgau (+119). Die Stadt Günzburg bleibt mit 21.865 Einwohnern die größte Kommune im Landkreis Günzburg. Kleinste Gemeinde ist Ebershausen. Aber auch hier ist die Einwohnerzahl leicht gestiegen. Zum Stichtag 31.12.2023 lebten dort mit 638 Einwohnern 31 Personen mehr als im Vorjahr.

    Leichte Rückgänge der Einwohnerzahlen sind unter anderem in den Gemeinden Aletshausen (-12), Bibertal (-32), Deisenhausen (-13), Ellzee (-13), Jettingen-Scheppach (-7), Kammeltal (-13), Landensberg (-12), Münsterhausen (-10), Waltenhausen (-1) und Ziemetshausen (-15) zu verzeichnen. In Wiesenbach hat sich die Einwohnerzahl nicht verändert.

    Eine Übersicht über die Einwohnerzahlen im Landkreis Günzburg gibt es auch auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-guenzburg.de/landkreis/staedte-maerkte-gemeinden/. (AZ)

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden