Newsticker
US-Präsident Biden setzt Milliarden-Hilfspaket für Ukraine in Kraft
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Leipheim: Das Konzert der Wellküren in Leipheim ist bissig, virtuos und aktuell

Leipheim
04.04.2022

Das Konzert der Wellküren in Leipheim ist bissig, virtuos und aktuell

Die Wellküren Burgi, Bärbi und Moni (von links) trat im Leipheimer Zehntstadel unter anderem als Damenkapelle mit Posaune, Tuba und Sopransaxofon auf.
Foto: Martin Gah

Die Musikkabarettgruppe Wellküren gastierte im Leipheimer Zehntstadel. Die Schwestern sind musikalisch virtuos und politisch brandaktuell.

Schon seit 36 Jahren stehen sie zusammen auf der Bühne. Ein Erfolgsgeheimnis haben sie nicht. Aber es könnte daran liegen, dass sie schon ihr Leben lang gelernt haben, wie sie miteinander auskommen, weil sie Schwestern sind. Das erzählen die Wellküren Burgi, Bärbi und Moni im Anschluss an ihren Auftritt im Leipheimer Zehntstadel. Sie stammen aus der Musikantenfamilie Well mit 15 Geschwistern aus dem Biermoos zwischen München und Augsburg. Aus deren Reihen gingen schon die Musikkabarettformationen Biermösl Blosn, Wellbappn und Wellbrüder hervor. Und auch sie pflegen das Musikkabarett, mal gesellschaftskritisch, mal politisch und immer mit hoher instrumentaler und gesanglicher Virtuosität.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.