Lokales (Günzburg) / Alle Nachrichten

Immer weniger Jugendliche sind ohne Job

Landkreis l zg l In den vergangenen Monaten konnte die Agentur für Arbeit, Geschäftsstelle Günzburg, sinkende Arbeitslosenzahlen melden. Dieser Trend setzt sich auch unter den Empfängern von Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende, im Volksmund, "Hartz IV-Empfänger," durch. Die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Günzburg kann positive Entwicklungen, vor allem bei der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, feststellen.

Ein kleines Haus mit vielen Freunden

Bubesheim "Gemeinschaft, Begeisterung, Leidenschaft" - dafür steht nach Ansicht von Vereinschef Harald Schaich der SC Bubesheim. In den nächsten Tagen feiert der Dorfverein seinen 40. Geburtstag. Den Auftakt zur "Sparkassen-Sportwoche" markiert der Festabend am Freitag. Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist ein großes und gut besetztes Fußballturnier am Sonntagnachmittag.

Sie arbeitete am 20. Juli 1944 im Bendlerblock

Burgau Heute vor 63 Jahren, am 20. Juli 1944, scheiterte der Umsturzversuch der Widerstandsbewegung im Dritten Reich. Oberst Claus Graf Schenk von Stauffenberg hatte bei einer militärischen Lagebesprechung im Führerhauptquartier "Wolfsschanze" bei Rastenburg in Ostpreußen eine Bombe unter dem Lagetisch versteckt, um Hitler zu töten. Die Bombe zündete, doch der Diktator überlebte den Anschlag nahezu unverletzt.

Konkurrenz kommt aus den eigenen Reihen

Leipheim In der Leipheimer Kommunalpolitik tut sich was: Horst Galgenmüller, seit sechs Jahren für die Fraktion der CSU im Stadtrat, schert aus den Reihen der Konservativen aus und will die bereits Ende der 70-er/Anfang der 80-er Jahre im Stadtrat vertretene UWG wiederbeleben.

Schwimmunterricht ist logistisches Problem

Landkreis Die Zahlen, die die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) jetzt präsentiert hat, klingen alarmierend: Ein Drittel aller Grundschüler kann angeblich nicht mehr schwimmen. Ein Trend, der sich auch im Landkreis bemerkbar macht? "Der Trend ist durchaus auch hier zu spüren", findet Thomas Hallmann, Vorsitzender des DLRG-Kreisverbandes Günzburg-Krumbach. Grundschulrektoren wollten jedoch nicht bestätigen, dass der Schwimmunterricht in ihren Einrichtungen generell zu kurz kommt. "Wo die Möglichkeiten bestehen, werden die Schüler zu guten Schwimmern gemacht", sagt Max Schindlbeck, Kreisvorsitzender des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV).

Mehr Rücksicht auf die Schwachen

Günzburg l dim l Die Zahl der Toten und Verletzten auf den Straßen Bayerns und des Landkreises ist über die Jahre zwar rückläufig, dennoch will die Polizei in ihrem Bemühen, die Zahlen weiter zu senken, nicht nachlassen. Deshalb lud die Polizei Günzburg gestern interessierte Bürger zu der Aktion "Sicher und fair" auf den Markplatz, um über Fragen der Verkehrssicherheit zu informieren und Anregungen sowie Kritik entgegenzunehmen.

"Das ist Demokratie"

Kötz l ilor l "Ganz gelassen" reagiert Wolfgang Hergeth , 2. Bürgermeister der Gemeinde Kötz und Vorsitzender des CSU-Ortsverbandes, auf die Nachricht, dass auch die SPD einen Bürgermeisterkandidaten aufstellen will: "Das ist Demokratie", sagte Hergeth in einem Gespräch mit der Günzburger Zeitung.

Nur Stefan Liebl verteidigt seinen Titel

Krumbach Nur drei Wettbewerbe konnten bei den Kreismeisterschaften 2007 der Erwachsenen in Krumbach ausgespielt werden. Dafür aber waren die Tableaus qualitativ stark besetzt.

Strom in der Diskussion

Rettenbach l ul l Einen schönen Batzen Geld bekommt die Gemeinde Rettenbach auf ihr Konto überwiesen, wenn sie den so genannten "Wegenutzungsvertrag" mit den Lechwerken Augsburg abschließt. Ulrich Endraß vom Konzessionsvertragsmanagement der Firma berichtete in der jüngsten Gemeinderatsitzung darüber. Das Plenum nahm zwar die Infos gerne an, entschied in öffentlicher Sitzung noch nichts. Umstritten blieb die Vertragsdauer. Zehn oder 20 Jahre ?

Realschule: Petition im Bildungsausschuss abgelehnt

Günzburg l kai l Eine Petition, die Dominikus-Zimmermann-Realschule in Günzburg für Mädchen zu öffnen, ist gestern im Bildungsausschuss des Landtags von der CSU-Mehrheit abgelehnt worden.

Große Aktion im Waldbad

Günzburg l zg l Zur Einstimmung auf die Sommerferien laden die Stadtwerke Günzburg am Samstag, 21. Juli, Kinder und Jugendliche zum Kindernachmittag ins Waldbad ein. Wie in den vergangenen Jahren ist wieder einiges geboten: Schwimmzeugnisse bei der Wasserwacht, Schnuppertauchen mit dem Tauchverein, Wasserspiele mit der Feuerwehr, Kinderhüpfburg, Zauberer, Vergünstigungen am Kiosk, halbe Preise beim Trampolin sowie weitere spannende Höhepunkte und zusätzliche Überraschungen. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig wird sich ab 14 Uhr in der Kindersprechstunde zusammen mit den Stadtratsreferentinnen für Jugendarbeit den Anliegen und Wünschen der jugendlichen Badegäste persönlich widmen und die Anregungen und Ideen entgegennehmen. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre erhalten freien Eintritt.

"Dummer Jugendstreich"

Ein "extrem dummer Jugendstreich" oder wie es im Bericht der Münchner Polizei heißt: Beleidigende Sprechchöre, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Hitler-Gruß. Zwölf junge Leute aus Krumbach, im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, besuchten die bayerische Landeshauptstadt.

Jugend ist Feuer und Flamme

Leipheim l zg l Der "Tag der Jugend" fand kürzlich im Fliegerhorst in Leipheim statt. Dort legten insgesamt 45 Jugendliche aus fünf Jugendgruppen die Jugendflamme Stufe 2 ab.

Schrader skatet zu zwei Titeln

Anlässlich seines hundertjährigen Gründungsjubiläums hat der Schwäbische Skiverband die nationale Spitze der Inline-Alpin-Rennläufer nach Stuttgart auf den Killesberg eingeladen, um dort die deutschen Meister und Meisterinnen im Slalom und Riesenslalom zu küren. Dem Ruf des Veranstalters folgte auch Raphaela Schrader vom SC Burgau.

14 Stunden Jugend-Handball

Die Handballer des VfL Günzburg veranstalten am kommenden Wochenende ihren 4. Jugend-Cup auf den Plätzen des Dossenberger-Gymnasiums vor der Rebayhalle. Am Samstag und Sonntag (jeweils ab 10 Uhr) starten insgesamt 74 Mannschaften aus ganz Süddeutschland.

Installation: Schwingung aus Holz

Holz ist der Werkstoff des Rettenbacher Künstlers Bernhard Schmid. Logisch, dass auch die neusten Werke, Installationen mit dem Titel "Resonanz", aus Holz gefertigt sind. Eine von insgesamt drei Installationen wird am kommenden Freitag, 20. Juli, um 9 Uhr am Kalvarienberg in Reisensburg eröffnet.

Auerhammer sammelt Bayern-Titel

Gleich drei bayerische Meistertitel geholt hat der für den VfR Jettingen startende Max Auerhammer bei den Bayerischen Schülermeisterschaften der Leichtathleten. Im fränkischen Schweinfurt fanden neben den Titelkämpfen der Junioren auch die Landesmeisterschaften der Frauen und Männer statt. Auerhammer gewann die Disziplinen Stabhochsprung, 100 Meter und 300 Meter.

Wie man Kindern Lust aufs Lesen macht

Bisher stufte man die Paarungen Computer/Internet und Lesen/Literatur mehrheitlich doch eher als feindliche Schwestern ein. Seit im Jahr 2001 der niederbayerische Volksschulrektor Albert Hoffmann sein Leseförderungsprojekt "Antolin" entwickelt und bekannt gemacht hat, kann man glattweg vom Gegenteil sprechen, sie sind nunmehr brüderlich vereint.

"Das ist nicht das Gelbe vom Ei"

Eine Katholische Grundschule soll - wie berichtet - in Günzburg aus der Taufe gehoben werden. Nicht die Gründungspläne an sich, sondern die Versprechungen der Initiatorinnen aus Günzburg und Leipheim sowie deren pauschale Kritik an den staatlichen Schulen stoßen den Leiterinnen und Leitern der Grundschulen sauer auf.

Ausbau zur Kreisstraße ist für Verkehrsplaner denkbar

Leipheim Der Ausbau der Straße zwischen Leipheim und Elchingen über Leipheim ist sinnvoll. Zu diesem Ergebnis kommt die Auswertung der Verkehrsbefragung, die an der Ulmer Straße/Buesheimer Straße sowie GZ4/Weißinger Straße durchgeführt wurde. Begründet wird die Notwendigkeit von einem Verkehrsplanungsinstitut mit den Verkehrsverflechtungen zwischen Leipheim und Elchingen und der daraus resultierenden Verkehrsbelastung.