Kötz
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Kötz"

Lokales (Günzburg)

18-Jähriger verletzt 24-Jährigen bei After-Umzugsparty

15 Bauplätze für Einfamilien- und Doppelhäuser, bei denen den Bauherren möglichst viel gestalterische Freiheit gelassen wird, plant die Gemeinde Kötz im Westen von Großkötz. Auf den hohen Grundwasserstand im südlichen Bereich des Areals (im Bild unten) machte Planerin Daniela Saloustros aufmerksam.
Diskussion

Neues Baugebiet ohne große Bäume

15 Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser bei Großkötz geplant

Lokales (Günzburg)

Spende statt Geschenke

Hilfe AL-KO gibt 5000 Euro für Kinder in Afrika

Lokales (Günzburg)

Ja - auch wenn es kein Satteldach ist

Auch wenn der Bebauungsplan für das Gebiet An der Kohlstatt II in Ebersbach Satteldächer vorsieht: Die Gemeinde Kötz will einer Familie mit einem behinderten Kind bestmöglich entgegenkommen. Der Bauausschuss signalisierte deshalb grünes Licht für die Bauvoranfrage für ein behinderten- und seniorengerechtes, einstöckiges Wohnhaus mit Walmdach.

Auf privatem Grund, dort wo nach der Freifläche die Hecke wächst, soll an der Ichenhauser Straße in Großkötz eine Plakatwerbetafel errichtet werden. Der Bauausschuss hat sein Veto eingelegt, weil er Sichtbehinderungen für aus dem Ehinger Weg auf die Ichenhauser Straße einbiegende Verkehrsteilnehmer befürchtet. Foto: Irmgard Lorenz
Lokales (Günzburg)

Eine "totale" Behinderung der Sicht

Einstimmig abgelehnt hat der Kötzer Bauausschuss die Errichtung einer großflächigen Plakatwerbetafel an der Ichenhauser Straße. Noch im Juni hatte das Gremium zugestimmt, jetzt aber hat der Antragsteller, ein Konstanzer Werbeunternehmen, den Antrag verändert: Die Tafel soll auf dem Privatgrundstück weiter nach Süden und damit bis auf etwa acht Meter an die Einmündung des Ehinger Wegs in die Ichenhauser Straße gerückt werden. Das könnte Autofahrern die Sicht nehmen.

Drei junge Kapellen, ein gelungenes Konzert: In Kötz musizierten die Jugendkapellen aus Dinkelscherben, Reisensburg-Wasserburg-Günzburg und Kötz gemeinsam. Foto: Waldmann
Lokales (Günzburg)

Die Zukunft der Blasmusik

Auf einer großen Bühne in der Kötzer Günzhalle boten abwechselnd die Jugendkapellen aus Dinkelscherben, Reisensburg-Wasserburg-Günzburg und Kötz mit an die 80 jungen Musikkanten einen breiten Querschnitt ihres Könnens. Der Vorsitzende des Blasorchesters Kötz, Ludwig Wörle, präsentierte die jungen Musiker der drei Jugendkapellen als Zukunft und als großartige Anwärter auf die Musikantenlaufbahnen in den Stammkapellen ihrer Gemeinden. Der Vorsitzende des Bezirkes 12 im ASM, Robert Strobel, gratulierte den Kapellen zu dessen vorbildlichen Jugendarbeit und -förderung.

Für zweijährigen Schulweghelferdienst wurden Georg Schmid, Wolfgang Zacher, Carola Pröbstle, Elisabeth Kochlöffel, Heidi Sauermann und Monika Uhl ausgezeichnet. Seit zehn Jahren engagieren sich Brigitte Gumpp, Michaela Peschke, Anna-Maria Petzold, Sigrid Mannes und Elisabeth Züringer, seit 20 Jahren Regina Siegner. Für die Aufgaben der Koordinierung aller Helfer erhielt Ruth Dippel Blumen. Den Glückwünschen schlossen sich Günter Flor, Veronika Lorych, Peter Eisele, Eva Hämmerle und Ernst Walter an. Fotos: Dieter März
Lokales (Günzburg)

In Kötz bleibt der Schulweg sicher

In puncto Verkehrssicherheit gibt es keine bessere Alternative als der Einsatz von Schulweghelfern. Darüber waren sich neben dem Kötzer Bürgermeister Ernst Walter, dem Verkehrssicherheitsbeauftragten der Günzburger Polizei Günther Flor und dem Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Günzburg-Krumbach Peter Eisele bei der Schulweghelferehrung im Sportheim in Großkötz alle Anwesenden einig.

Lokales (Günzburg)

Schule und Gewerbe

Der Kötzer Gemeinderat hat am Dienstagabend über das Gewerbegebiet "An der Günzburger Straße" in Großkötz diskutiert. Am Ende wurde die Planung an ein Ingenieurbüro vergeben. Außerdem war der Sozialarbeiter für den Schulverband Wasserburg II Thema. Und es gab eine Personalentscheidung.

Dieser Feldweg im Günztal bei Kleinkötz wurde frisch aufgeschottert. Bei den Bürgerversammlungen hatte es wieder Klagen über schadhafte Feldwege gegeben. Foto: Lorenz
Lokales (Günzburg)

"Ich bitte um Verständnis"

Konkrete Anträge hat es in den Bürgerversammlungen der drei Kötzer Ortsteile nicht gegeben, erfuhren die Gemeinderäte von Bürgermeister Ernst Walter. Über zwei der Themen, die vorgebracht worden sind, berichtete er in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend: Friedhof in Kleinkötz und Zustand der Feldwege.

In Kötz-Ebersbach gibt es seit einiger Zeit kein Gasthaus mehr. Deshalb fand die Bürgerversammlung jetzt auch im Feuerwehrgerätehaus statt. Fotos: Irmgard Lorenz
2 Bilder
Lokales (Günzburg)

Wo sich die Ebersbacher treffen

"In Ebersbach ist nichts mehr da!" Nachdem vor gut einem Jahr das Gasthaus Michele in Ebersbach geschlossen hat, gibt es außer dem Feuerwehrgerätehaus und der Kirche keinen öffentlichen Raum mehr. Seitdem fehlt im kleinsten Kötzer Ortsteil ein Ort, an dem man sich gelegentlich zum Frühschoppen treffen könnte, zu Geburtstagsfeiern oder auch mal nach einer Beerdigung.

Das neue Postteam von Kötz: Angelika und Gunther Epple, die ab sofort die Postfiliale auf dem ehemaligen Renzhofer-Anwesen betreiben. Noch zu klein zum Helfen sind die zweijährige Magdalena und ihr Bruder Paul (sechs Monate). Foto: Lorenz
Lokales (Günzburg)

Mit dem Päckchen zur früheren Baumschule

Selbst Bürgermeister Ernst Walter will es aus dem Amtsblatt erfahren haben: In Kötz gibt es wieder eine Post. Auf dem ehemaligen Gelände der Baumschule Renzhofer, wo der Fuhrunternehmer Gunther Epple und seine Frau Angelika als neue Teileigentümer des Areals ihren Betrieb angesiedelt haben, ist ab sofort die neue Filiale geöffnet.

Weil Wasser und Lehm die Verwesung behindern, sind Erdbestattungen auf dem alten Teil des Kleinkötzer Friedhofs (links) nur noch nach Bodenaustausch möglich. Ansonsten ist dafür Platz im neuen Teil des Friedhofs (rechts der Hecke). Bei der Bürgerversammlung sorgte das Thema für kontroverse Diskussionen. Foto: Irmgard Lorenz
Lokales (Günzburg)

"Jetzt und in alle Zukunft nicht"

Die Neuerungen auf dem Kleinkötzer Friedhof bewegen die Bürger. Das zeigte sich auch bei der Bürgerversammlung des Ortsteils am Mittwochabend, zu der neben einer Reihe von Gemeinderäten an die 50 Interessierte gekommen waren. Fast alle Äußerungen der Kleinkötzer bezogen sich auf das Thema Friedhof.

Lokales (Günzburg)

Der Biber nagt am Ufer des Kötzbachs

Allzu viele Themen waren es nicht, die Großkötzer Bürger bei der Bürgerversammlung nach dem Vortrag von Bürgermeister Ernst Walter zur Sprache brachten. So war die Runde, in der die Bürger ihre Anliegen vorbringen konnten, schnell beendet.

Das liebe Geld spielte auch bei der Bürgerversammlung in Großkötz eine wesentliche Rolle. Unter anderem ging es um die Schulden der Gemeinde, um Investitionen und Gebühren für die Bürger. Foto: Matthias Becker
Lokales (Günzburg)

Die Kötzer Bürger werden künftig stärker zur Kasse gebeten

Auch wenn die Gemeinde Kötz finanziell äußerst knapp dran ist: Eine leichte Entspannung zeichnet sich ab. Das erfuhren gut 30 Interessierte bei der Bürgerversammlung in Großkötz. Von den vorsorglich im Haushalt eingeplanten Krediten in Höhe von maximal 579 000 Euro "haben wir momentan noch nichts gebraucht", sagte Bürgermeister Ernst Walter.

Lokales (Günzburg)

In Kötz spielt die Musik bei der Jugend

Mit seinem "JEKI"-Projekt, einem Jugendkonzert zur Förderung junger Talente, setzt das Blasorchester Kötz stark auf den Nachwuchs. Das erfuhren die Mitglieder bei der gut besuchten Generalversammlung des Blasorchesters.

Lokales (Günzburg)

Dieb scheitert an Kürbisverkaufsstand

Kötz Wohl etwas zuviel zugemutet hat sich ein Unbekannter bei einem versuchten Diebstahl. Der Täter versuchte zwischen Sonntagabend und Montagabend die selbst gebaute Kasse an einem öffentlichen Kürbisverkaufsstand zu stehlen, der an der B 16 bei Kötz aufgestellt war. Da es sich bei der Kasse aber um ein etwa 100 Kilogramm schweres Metallfass handelte, gab der Unbekannte nach einem Transportweg von etwa 200 Metern auf. Das Geld in der Kasse musste der Dieb an Ort und Stelle zurücklassen, durch den versuchten Abtransport wurde lediglich das Schloss zum Geldbehälter beschädigt, so die Polizei. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20 Euro. Das Geld in der Kasse konnte nicht entwendet werden.