Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Pandemie: Viel bewegt sich nicht im Landkreis Günzburg

Pandemie
15.01.2022

Viel bewegt sich nicht im Landkreis Günzburg

Die Volleyballverbände in Bayern und Baden-Württemberg sind sich einig: Die Saison soll trotz vieler coronabedingter Einschränkungen planmäßig fortgesetzt werden.
Foto: picture alliance/dpa

Plus Seit Ende November 2021 haben die meisten Amateursportler keine Wettkämpfe mehr absolviert. Wie es jetzt in klassischen Hallensportarten weitergehen soll.

Es ist das große Credo der Sportverbände und Vereine: Jeder, der Sport treiben will, soll dazu auch die Möglichkeit haben. Doch ganz so einfach ist das in Zeiten der Corona-Pandemie nicht. In vielen Bereichen ruht derzeit der Spielbetrieb. Vor allem bei den klassischen Hallensportarten. Denn in Innenbereichen gilt in Bayern nach wie vor die 2G-Plus-Regelung. Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen aktuellen, negativen Test vorweisen können. Trotzdem sehen Volleyballer, Handballer oder Tischtennisspieler ein wenig Licht am Ende des Tunnels. Die Verbände haben Strategien erarbeitet, teilweise auch konkrete Termine für den Neustart nach den Weihnachtsferien festgelegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.