Newsticker

Corona-Hotspots: Andere Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für Münchner und Würzburger
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Außenseiter fiebert dem Hit entgegen

27.07.2010

Außenseiter fiebert dem Hit entgegen

Landkreis Im Achtelfinale des Toto-Pokals auf Ebene des Fußball-Kreises Donau (Süd) steigen heute die "Großen" in den Wettbewerb ein. Die größte Aufmerksamkeit aus Perspektive des Landkreises Günzburg ziehen die Spiele SV Bleichen - TSV Krumbach, SC Ichenhausen - VfR Jettingen und TSV Ziemetshausen - SV Ettenbeuren auf sich. Alle acht Begegnungen werden um 18.30 Uhr angepfiffen.

Bleichen hat im vergangenen Jahr den zwei Spielklassen höher angesiedelten Nachbarn durch einen Sieg im Elfmeterschießen aus dem Pokal geworfen. Klar, dass der Außenseiter diesen Coup gerne wiederholen möchte. "Schön wär's", sagt Abteilungsleiter Martin Jeckle mit einem Lachen. Chancenlos sei seine Elf nicht, versichert Jeckle. Bleichen will - so gut es geht - mitspielen und den Favoriten nach Kräften ärgern.

Der neue SCI-Trainer Hans Borchert freut sich auf das Duell gegen Jettingen und sagt zuversichtlich: "Ein Sieg gegen einen gestandenen Bezirksligisten wäre ein toller Erfolg und den würden wir sehr gerne mitnehmen." Für den SCI ist diese Partie nach einigen Spielen gegen unterklassige Konkurrenten der erste und zugleich letzte echte Härtetest vor der Kreisliga-Spielzeit. Umso wichtiger wird es für die Spieler in Königsblau sein, sich mit einer guten Vorstellung für die Anfangsformation zu empfehlen.

Als haushoher Favorit tritt der SC Bubesheim beim SV Waldstetten an. Alles andere als ein klarer Erfolg der Mangold-Elf beim vier Klassen tiefer beheimateten B-Klasse-Verein wäre eine faustdicke Überraschung.

Außenseiter fiebert dem Hit entgegen

Den Hauch einer Siegchance ausrechnen darf sich der SV Hochwang gegen Kreisliga-Aufsteiger SV Röfingen. Die SG Reisensburg-Leinheim möchte ihren Heimvorteil gegen den FC Mindeltal nutzen.

Gespannt blicken die Fans dem Duell TSV Ziemetshausen - SV Ettenbeuren entgegen. Immerhin beharkten sich beide Teams in der zurückliegenden Runde im Spitzenfeld der Kreisliga. Heute muss der Bezirksliga-Aufsteiger zeigen, dass er tatsächlich um eine Nuance besser ist.

Zwei Begegnungen finden ohne Landkreisbeteiligung statt: Der VfB Bächingen erwartet den SSV Steinheim, und Zusmarshausen empfängt den SC Altenmünster. (ica)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren