Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Personen erlauben

BezirksligaI

12.11.2018

Bubesheimer Leichtigkeit

Seinen drei Toren gegen Thannhausen ließ Bubesheims Torjäger Hakan Polat (links) direkt zwei gegen Altenmünster folgen.
Bild: Ernst Mayer

Der SCB hat gegen Altenmünster keine Probleme und ist bereit fürs Topspiel

Der SC Bubesheim hat sich eine Woche vor dem Gipfeltreffen der Fußball-Bezirksliga Nord gegen den FC Ehekirchen mit einem 4:0-Heimsieg über den SC Altenmünster viel Selbstvertrauen geholt. Die Gastgeber waren beinahe über die gesamte Partie hinweg die tonangebende Mannschaft. Nur in der Anfangsphase konnten die Gäste mithalten.

In der 16. Minute hatte der SCA in Person von Manfred Glenk die erste Chance. Doch der Schuss des Mittelfeldmannes aus rund 15 Metern ging knapp drüber. Mit dem ersten schnell vorgetragenen Angriff ging dann der SCB in Front (28.). Hakan Polat ließ nach schönem Zuspiel von Marvin Länge mit einem Flachschuss aus 15 Metern Torwart Julian Henkel keine Chance.

Im ersten Abschnitt war das Spiel von vielen Zweikämpfen und Fouls geprägt. Kurz vor der Pause leistete sich der SCB im Vorwärtsgang noch einen Ballverlust. Die Kugel kam zu Thomas Lauter, und der offensive Mittelfeldspieler fackelte aus 23 Metern nicht lange. Bubesheims Torwart Simon Zeiser war aber auf dem Posten, zeigte eine tolle Flugeinlage und faustete den Ball zur Ecke.

Auch im zweiten Abschnitt waren die Bubesheimer das Team mit den größeren Spielanteilen. In der 59. Minute sorgte Edward Schäfer für das 2:0. Nach einem Querpass von Emre Cevik schob der aufgerückte Defensivspieler ein. Vorausgegangen war ein Zuckerpass von SCB-Spielertrainer Länge auf Cevik. Der SCB hatte die Partie weiter im Griff, schaffte es aber nur selten, sich klare Torchancen zu erspielen. Erst in der 77. Minute traf der eingewechselte Julian Schmid zum 3:0. Die Vorarbeit hatte der fleißige Esse Akpaloo geleistet. Der wuchtige Stürmer setzte sich gegen drei Gästespieler durch und legte quer auf Schmid, der souverän einschoss.

Den Schlusspunkt gegen jetzt resignierende Gäste setzte Polat per Kopf (80.). Nach einer Flanke von Emre Cevik kam Torwart Henkel zu zaghaft aus seinem Tor, Polat war schneller am Ball und nickte ein. (ulan)

SC Bubesheim Zeiser, Lacic, Schäfer (80. Civelek), Länge, Demir, Lonsinger, Qollaki (64. Schmid), Polat, Schnell, Akpaloo, Cevik Schiedsrichter Marco Röthlein Zuschauer 120

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren