1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Bundesliga-Unterbau bald in der Bayernliga?

Luftpistole

16.02.2017

Bundesliga-Unterbau bald in der Bayernliga?

Copy%20of%20Schie%c3%9fen_Michael_Spindler.tif
2 Bilder
Zwei Wettbewerbe, zweimal Wettkampfbester: Michael Spindler.

Waldkirch II mischt die Schwabenliga Nord scheinbar mühelos auf

Eines Tabellenführers würdig präsentiert hat sich Edelweiß Waldkirch II bei den jüngsten Wettkämpfen in der Luftpistole-Schwabenliga Nord. Die erste Paarung gegen Aschberg Aislingen endete glatt 5:0, gegen Reinhartshausen gelang ein 4:1.

Die Leistungen der Aislinger bewegten sich zwischen 330 und 361 Ringen, die der Waldkircher zwischen 366 und 380. Der Edelweiß-Schütze Michael Spindler führte mit 380 Ringen die Bestenliste des Wettkampfs an. Sein Mannschaftskamerad Sebastian Schulz landete auf Platz drei (369). Insgesamt erreichte das Waldkircher Team in diesem Wettkampf mit 1848 Ringen einen neuen Mannschaftsrekord.

Auch die Paarung gegen den vorherigen Tabellenzweiten Auerhahn Reinhartshausen wurde deutlich gewonnen. Waldkirchs Simon Rogg musste sich als einziger seines Teams knapp geschlagen geben (360:370). Einen knappen Duellgewinn für die Edelweiße errang Sebastian Schulz (366:363). Daniel Schlaier (359:350), Michael Holderried (373:366) und Michael Spindler (380:371) gewannen klar. Spindler führte zum zweiten Mal die Bestenliste an, auf Platz drei landete diesmal Michael Holderried.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dank dieser Leistungen behält Waldkirch natürlich die Tabellenführung. Darüber freut sich auch Schützenmeister Peter Weigelt. Der blickt nach sechs Erfolgen in sechs Mannschaftskämpfen schon ein bisschen voraus und sagt: „Die Mannschaft ist jetzt souverän vorn, mit vier Punkten Vorsprung auf Platz zwei. Ich gehe davon aus, dass sich das Team für die Aufstiegskämpfe zur Bayernliga qualifizieren wird.“

In der Luftpistole-Bezirksoberliga Nord erlitt 1921 Scheppach eine 1:4-Niederlage. In Untermeitingen konnte Markus Beuer als einziger für die Gäste punkten (372:354). Reinhold Lipp (358:360) und Robert Eick (355:357) mussten sich knapp geschlagen geben. Anton Glas (358:372) und Lukas Schuler (342:358) erlitten deutliche Duellverluste. In der Tabelle rutschten die Scheppacher dadurch um einen Platz nach unten und tragen jetzt die Rote Laterne der Sechser-Liga.

Das Landkreis-Derby der Luftpistole-Bezirksliga 1 zwischen den Riedheimer Moosdeifln und 1910 Reisensburg endete 2:2. Deutlich fiel die notwendige Ringzahlwertung aus. Reisensburg lag mit 1428:1396 vorn. Die Reisensburgerin Michaela Poppel landete mit ihrer Leistung auf Platz zwei der Bestenliste des Wettkampftages (365 Ringe), gefolgt vom Riedheimer Erwin Edelmann (364). Auch der zweite Wettkampf in dieser Liga mit Beteiligung aus dem Landkreis endete nach Duellen 2:2. Die Kaiserlichen aus Günzburg verloren nach der Ringwertung knapp gegen Pfeil Bellenberg (1412:1424).

In der Tabelle der Sechser-Liga bleibt alles beim Alten. Reisensburg steht auf Platz drei, gefolgt von Riedheim und Günzburg.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Nordic_Walking_Tour_Etappe_Freihalden_Karte2018.tif
Breitensport

Färber hat’s leichter gemacht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen