Spiel der Wocheder Woche

24.08.2015

Dem 0:5 folgt ein 5:0

Auch wenn Wattenweilers Mathias Mader hier gegen Hakan Ofluoglu das Nachsehen hat, setzte sich der SVW am Ende verdient durch.
Bild: Ernst Mayer

Wattenweiler besiegt Türkiyemspor problemlos

Gut erholt hat sich der SV Wattenweiler nach der 0:5-Auftaktschlappe vom vergangenen Sonntag gegen den TSV Ziemetshausen II gestern in Edelstetten gegen Türkiyemspor Krumbach präsentiert und sich mit dem gleichen Ergebnis durchgesetzt. Den klar unterlegenen Hausherren, die nun bereits ihr zweites Heimspiel hintereinander verloren haben, kann man zugutehalten, dass sie nicht ihre Wunschformation aufs Feld schicken konnten.

Im ersten Spielabschnitt konnte Türkiyemspor noch einigermaßen mithalten. Das 0:1 in der 25. Minute durch Fabian Bücheler nach Flanke von Martin Ziegler konnte die von Aytac Özmutlu (er sprang für den verhinderten etatmäßigen Coach Sener Yilmaz in die Bresche) betreute Truppe nicht verhindern.

Nach Wiederanpfiff diktierte die Elf von Trainer Falko Ballin das Spielgeschehen nach Belieben. Bereits der erste Angriff nach dem Wechsel führte durch Mathias Ausperger in der 46. Minute zum 0:2. In der 55. Minute ließ wiederum Ausperger das 0:3 folgen. Vorlagengeber war, wie schon bei den beiden Treffern zuvor, Martin Ziegler. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel bereits entschieden, auch wenn der Gastgeber doch zu einigen wenigen Torchancen kam, die entweder kläglich versiebt oder eine sichere Beute von SVW-Keeper Christian Wiedemann wurden. Martin Wagner (78.) und Benjamin Haug (88.) schraubten das Ergebnis zum 0:5-Endstand.

„Meine Mannschaft hat nach dem 0:5 letzten Sonntag trotz des Fehlens von Tobias Holdenrieder – er verletzte sich im Auftaktspiel – eine gute Reaktion gezeigt. Der Sieg geht auch der Höhe nach voll in Ordnung, sollte aber nicht überschätzt werden, zumal der Gegner personell arg gebeutelt antreten musste“, sagte der sehr zufriedene SVW-Trainer Falko Ballin. (ba)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1694(1).tif
Selbstversuch

Auf den Spuren von Georg Egger

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen