Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"

27.10.2009

Dick im Geschäft

Unterknöringen (sa) - Landesliga-Absteiger SV Unterknöringen ist eine Etage tiefer dick im Geschäft. Mit dem 9:2-Heimsieg gegen den TV Kempten hat sich das Team in der Spitzengruppe der 1. Bezirksliga etabliert.

Der letztjährige Tabellenzweite aus dem Allgäu konnte in Bestbesetzung antreten; bei den Knöringern musste berufsbedingt Christoph Späth durch Bernhard Miehle ersetzt werden. Dieser erfüllte seinen Job mit Bravour und gewann sowohl das Doppel an der Seite von Kapitän Sven Arendt als auch das Einzel gegen Routinier Michael Reisacher.

Nach der 2:1-Doppelführung (Michael Schwenk und Michael Wojnarowicz hielten sich auch im dritten Spiel dieser Saison schadlos) ging es in die Einzel, die in früheren Jahren immer wieder durch Spannung und knappe Spielausgänge gekennzeichnet waren. Diesmal jedoch musste lediglich Johann Brix noch einen Spielgewinn der Gäste zulassen. Alle anderen Begegnungen endeten mehr oder weniger klar für den SVU. Hervorzuheben ist die Leistung von Knöringens Nummer eins, Michael Schwenk. Er holte als einziger Akteur zwei Einzelsiege.

SV Unterknöringen - TV Kempten 9:2. Brix/Mayer - Pfeiffer/Beckmann 0:3, Schwenk/Wojnarowicz - Simon/Varschen 3:1, Arendt/Miehle - Reisacher/Niemeier 3:1, Schwenk - Simon 3:0, Brix - Pfeiffer 1:3, Wojnarowicz - Beckmann 3:1, Arendt - Varschen 3:0, Mayer - Niemeier 3:2, Miehle - Reisacher 3:1, Schwenk - Pfeiffer 3:2, Brix - Simon 3:0.

So geht's weiter: Am Samstag (19.30 Uhr) ist das Liga-Urgestein aus Dösingen zu Gast beim SVU.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren