Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne

Leichtathletik

11.05.2015

Die Frühform stimmt

Startete mit starken Leistungen in die Leichtathletik-Saison: Die Jettinger Trainingsgruppe.
Bild: LAZ Kreis Günzburg

Nachwuchssportler überzeugen vor allem auf den kurzen Strecken

In guter Frühform präsentiert haben sich die Leichtathleten aus der Region bei den Bahn-Eröffnungen in Königsbrunn und Schwabmünchen. Aus der Vielzahl guter Leistungen heraus ragten ein paar, die Nachwuchssportler aus der Jettinger Trainingsgruppe erreicht hatten.

Besonders gilt das für die Auftritte von Nella Picha und Nadine Wolf, die jeweils persönliche Bestleistungen erzielten. Picha (U12) kam nach 50 Metern in 7,59 Sekunden ins Ziel und gewann. Den 80 Gramm schweren Schlagball warf sie 30,50 Meter weit und wurde Dritte. Wolf benötigte über 75 Meter 10,37 Sekunden und über 60 Meter Hürden 10,54 Sekunden. Das bedeutete den Sieg auf beiden Distanzen. Die beiden U18-Athleten Lukas Wunderlich und Paul Walschburger lieferten sich über 200 Meter einen heißen Kampf. Wunderlich hatte mit 23,72 Sekunden die Nase knapp vor Walschburger (23,91).

Das Werfer-Talent Janik Pickl (TSV Niederraunau) warf den 1,75 Kilo schweren Diskus auf hervorragende 36,47 Meter. Das war der Sieg in der Altersklasse U20. Mittelstrecken-Nachwuchsläufer Johannes Mensch (Niederraunau) erlief zwei zweite Plätze – über 800 Meter in 2:11,63 Minuten und über 400 Meter in 55,59 Sekunden.

Die LAZ-Staffel Jungen U14 gewann in der Besetzung Felix Foitl/Lukas Pfeiffer/Jan Miller/Markus Friedrich (alle Niederraunau) über 4x75Meter in 43,15 Sekunden. Niclas Mögelin (U14) gewann seinen Lauf über 75 Meter in sehr guten 10,76 Sekunden. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren